200 Mitarbeiter an Bord des Jungfernflugs

26.11.2013 - 11:46 Uhr

Der neue Airbus A321 der Fluggesellschaft Germania mit dem alltours Branding. Ab sofort bringt er vor allem Kanaren Urlauber von alltours in den Urlaub. Stationiert ist er in Düsseldorf.
Der neue Airbus A321 der Fluggesellschaft Germania mit dem alltours Branding. Ab sofort bringt er vor allem Kanaren Urlauber von alltours in den Urlaub. Stationiert ist er in Düsseldorf.

In dieser Woche war es endlich soweit. Hellblauer Rumpf, weiße Außenseiten und gut sichtbar das knallrote alltours Logo. Der brandneue A321 der Fluggesellschaft Germania ist der erste Ferienflieger, der das Logo und den Schriftzug des Reiseveranstalters alltours auf Rumpf, Triebwerken und Heck trägt. Ab sofort wird das Flugzeug am Düsseldorfer Flughafen stationiert und den Winter über als Vollcharter für alltours hauptsächlich die Kanarischen Inseln anfliegen. Den Jungfernflug erlebten rund 200 Expedienten im Rahmen einer exklusiven Inforeise jetzt nach Fuerteventura.

Zuwachs in der alltours Familie: Ab sofort schwebt die neue Germania-Maschine im schicken und edlen „alltours Kleid“ über den Wolken. Zum Jungfernflug von Düsseldorf nach Fuerteventura hatte alltours exklusiv rund 200 Expedienten eingeladen. Und die erlebten einen entspannten und unterhaltsamen Flug sowie einen furiosen Empfang auf der Kanareninsel.

Die Flughafenfeuerwehr der Kanareninsel ließ nach der Landung zwei Löschzüge ausrücken, die mit ihren Wasserkanonen einen gigantischen Torbogen bildeten, durch den der neue Germania Airbus hindurch fuhr und somit quasi seine zweite Taufe erhielt. Die gesamte Spitze der Inselregierung nahm die Gäste in Empfang und kurzerhand wurde der Flughafen von Fuerteventura zum Folklorezentrum umfunktioniert, denn eine Tanz- und Musikgruppe hieß die deutschen Reiseprofis ebenfalls herzlich willkommen.



Rund 200 Reisebüroprofis hatten im nagelneuen Airbus A321 viel Spaß auf dem Weg nach Fuerteventura
Rund 200 Reisebüroprofis hatten im nagelneuen Airbus A321 viel Spaß auf dem Weg nach Fuerteventura

Der gebrandete Airbus ist Teil des alltours Flugkonzepts. Das alltours Vollcharterprogramm wird im Sommer ausgeweitet. Insgesamt fliegt Germania mit drei Maschinen des Typs Airbus A321 im Sommer alltours Gäste von zahlreichen deutschen Flughäfen nach Griechenland, Mallorca, in die Türkei und auf die Kanarischen Inseln, eine davon ist die jetzt in Betrieb genommene neue Maschine.

Der Großteil der alltours Gäste wird nach wie vor mit deutschen Charterfluggesellschaften in die Urlaubsgebiete geflogen. Dazu zählen Unternehmen wie airberlin, Condor, Germania, Germanwings, SunExpress oder TUIfly (Premium-Klasse). Darüber hinaus kooperiert alltours mit renommierten Zielgebiets-Carriern, die seit vielen Jahren deutsche Gäste in die Urlaubsgebiete bringen.

Linienflugangeboten kommt eine immer größere Bedeutung zu. alltours arbeitet inzwischen mit 29 Linienfluggesellschaften zusammen. Im Sommer 2014 wird dieses Angebot nochmals ausgeweitet.



  • Feiertage nutzen und Urlaubsbrücken bauen

    Mit minimalem Einsatz ein Maximum an Urlaub herausholen: Das alltours Reisecenter am Duisburger Innenhafen verrät, wie es geht.

  • Dritter PKF China Talk in Duisburg

    PKF Fasselt Schlage hat mit dem Schwerpunktthema „Personalbeschaffung und Personalmanagement“ zum dritten Mal den „PKF China Talk“ ausgerichtet.

  • Bunter Kreis Duisburg zeigt neue Fotoausstellung

    21 Porträts zeigen Kinder, die vom Bunten Kreis Duisburg betreut wurden. Aufgenommen wurden die Fotos von Studierenden der Universität Duisburg-Essen unter der Leitung von Ditmar Schädel, Dozent für künstlerisches Gestalten im Studiengang angewandte Kognitions- und Medienwissenschaft.

  •  EVACO überzeugt gleich dreifach

    Qlik, Anbieter der führenden Data Analytics Plattform und Pionier für anwendergesteuerte Business Intelligence, zeichnet mit den sogenannten Specializations das Fachwissen seiner stärksten Partner aus.

  • Dritter PKF China Talk in Duisburg

    PKF Fasselt Schlage hat mit dem Schwerpunktthema „Personalbeschaffung und Personalmanagement“ zum dritten Mal den „PKF China Talk“ ausgerichtet.

  • Bunter Kreis Duisburg zeigt neue Fotoausstellung

    21 Porträts zeigen Kinder, die vom Bunten Kreis Duisburg betreut wurden. Aufgenommen wurden die Fotos von Studierenden der Universität Duisburg-Essen unter der Leitung von Ditmar Schädel, Dozent für künstlerisches Gestalten im Studiengang angewandte Kognitions- und Medienwissenschaft.

  •  EVACO überzeugt gleich dreifach

    Qlik, Anbieter der führenden Data Analytics Plattform und Pionier für anwendergesteuerte Business Intelligence, zeichnet mit den sogenannten Specializations das Fachwissen seiner stärksten Partner aus.



  • Nächster Marina-Markt am Muttertag

    Nach der Premier am Osterwochenende findet der nächste Marina-Markt am 13. Mai 2018 statt. Zum Muttertag heisst es dann wieder „Frisches, Schönes, Köstliches“ am Duisburger Innenhafen.

  • Grundsteinlegung für Krankikoms Digitalkontor

    Die Bauarbeiten für das neue Digitalkontor der Firma Krankikom GmbH am Innenhafen haben begonnen. Heute wurde der Grundstein für das siebengeschossige Bürogebäude gelegt.