Bonussumme steigt auf die Rekordhöhe von rd. 1,3 Mio. Euro

07.02.2014 - 9:42 Uhr

alltours macht das Dutzend voll. Die Mitarbeiter der Reiseveranstalter alltours und byebye erhalten zum zwölften Mal in Folge eine Gewinnbeteiligung. Für das erfolgreich abgeschlossene Geschäftsjahr 2012/2013 überweist das Unternehmen mit der Februarabrechnung insgesamt rund 1,3 Mio. Euro an seine Mitarbeiter. Es ist die höchste Bonussumme, die alltours jemals ausgezahlt hat.

„Wir haben im abgelaufenen Geschäftsjahr neue Bestwerte bei Umsatz und Gästezahlen erzielt. Den Gewinn haben wir überproportional gesteigert. Mitarbeiter in allen Bereichen des Unternehmens und auf allen Hierarchiestufen werden an diesem Erfolg beteiligt. Das ist für uns selbstverständlich“, sagte Willi Verhuven, Vorsitzender der Geschäftsführung.

Im Februar werden rund 1,3 Mio. Euro an mehr als 500 bonusberechtigte Mitarbeiter von alltours flugreisen und byebye ausgeschüttet. Neben dem Unternehmensgewinn entscheiden die persönliche Leistung des Mitarbeiters und die Zugehörigkeitsdauer zum Unternehmen über die Höhe der Sonderprämie. Die höchste der drei Bonusstufen beträgt in diesem Jahr 3.200 Euro pro Mitarbeiter (wie im Vorjahr). Diejenigen Mitarbeiter, die die zurückliegenden zwölf Jahre stets die höchste Bonusstufe erhielten, haben auf diese Weise einen Gesamtbonus von mehr als 21.000 Euro erhalten.



Das Unternehmen zahlt seinen Mitarbeitern 13,5 Monatsgehälter. Ein zusätzliches Monatsgehalt wird als Weihnachtsgeld und ein halbes Monatsgehalt als Urlaubsgeld gezahlt. Hinzu kommen unterjährige Extrazahlungen, wie zum Beispiel 150 Euro „Maigeld“ pro Mitarbeiter. Einen betrieblichen Mindestlohn hat der konzernunabhängige Reiseveranstalter im Jahr 2002 eingeführt. Derzeit liegt er bei 27.000 Euro pro Jahr. Das entspricht einem Stundenlohn von rund 13 Euro.

„Wirtschaftlicher Erfolg und Wachstum zeichnen uns seit 40 Jahren aus und sichern unsere starke Wettbewerbsposition im Veranstaltergeschäft damit langfristig. Das gilt auch für alle anderen zur alltours Gruppe gehörenden Unternehmenstöchter“, sagte Verhuven.

Detaillierte Aussagen über die Höhe des Unternehmensgewinns im abgelaufenen Jahr wird das Unternehmen in den kommenden Wochen machen. Für das laufende Geschäftsjahr hat sich alltours erneut ein Umsatz- und Gästeplus von 3% zum Ziel gesetzt.



  • Bebauungsplan für

    Die Entwürfe des Bebauungsplanes Nr. 1242 und der zugehörigen Änderung des Flächennutzungsplans Nr. 5.62 liegen mit der Begründung und dem Umweltbericht vom 24. Oktober bis zum 1. Dezember 2017 öffentlich aus.

  • Das neue Innenhafen-Magazin ist da

    Mit dem aktuellen Innenhafen-Magazin liegt jetzt bereits die 10. Ausgabe des halbjährlich erscheinenden Magazins aus.

  • Manfred Osenger eröffnete das Muschel- und Backfischfest

    Nach Rheinischer Art zubereitete Miesmuscheln oder frischer Backfisch, Kibbeling, Garnelen, Lachs und Matjes: bis Sonntag, 22. Oktober findet das „3. Niederrheinische Muschel- und Backfischfest“ statt.

  • Business and Investors Forum China 2017

    Am 19. Oktober 20017 fand das sechste „Business and Investors Forum China“ in der Mercatorhalle statt. Die Veranstaltung der landeseigenen Wirtschaftsförderungsgesellschaft NRW.INVEST ist eine der wichtigsten chinesisch-deutschen Wirtschaftsdialog-Plattformen in Deutschland.

  • Bodega del Puerto schließt Ende des Jahres

    Das beliebte spanische Restaurant stellt den Betrieb ein. Die Betreibergesellschaft HB Hafen-Gastronomie GmbH mit Sitz in Bremen hat den am 31.12.2017 auslaufenden Pachtvertrag nicht verlängert.

  • Duisburger Beispiel 2017 für Borderline-Projekte

    Es gibt Erkrankungen, über die redet man nicht gern. Umso wichtiger ist dann, dass andere es tun. Unter der Schirmherrschaft von Oberbürgermeister Sören Link hat die Novitas BKK deshalb das „Duisburger Beispiel“ ins Leben gerufen.

  • Frech, Wild & Wunderbar - Eine interaktive Familienausstellung

    Frech, wild & wunderbar – Schwedische Kinderbuchwelten heißt die neue Familienausstellung, die am 27. Oktober um 16 Uhr im Explorado Kindermuseums am Duisburger Innenhafen eröffnet wird.

  • Feuerwehrelch meisterte Einsatz souverän

    Über 80 Kinder, deren Eltern und Großeltern waren am vergangenen Freitag der Einladung der Volksbank Rhein-Ruhr an den Innenhafen gefolgt und verbrachten einen „feuerwehrtastischen“ Nachmittag im Atrium des Bankgebäudes.