2014 ist das Jahr der Brückentage

11.12.2013 - 16:58 Uhr

Arbeitnehmer dürfen sich auf das Jahr 2014 freuen. Nicht weniger als sieben lange Wochenenden und drei zusätzliche Brückentage bieten den Bundesbürgern die Möglichkeit für einen Kurzurlaub. Eine vergleichbar günstige Urlaubskonstellation mit so vielen langen Wochenenden gibt es 2016 und dann erst wieder im Jahr 2025. Darauf weist der Reiseveranstalter alltours hin. Die Tourismuswirtschaft hat sich darauf eingestellt – mit zahlreichen günstigen Angeboten für einen Kurzurlaub – egal ob über die Heiligen Drei Könige, den Tag der Arbeit oder Fronleichnam. Drei Tage Urlaub über den Tag der Deutschen Einheit im 4-Sterne-Wellnesshotel im Dachsteingebirge gibt es bei alltours bereits ab 160 Euro pro Person mit All-inclusive-Verpflegung im Doppelzimmer.

Im Jahr 2014 fallen nicht weniger als neun Feiertage auf einen Montag oder Freitag. Das erste dieser verlängerten Wochenenden sind die Heiligen Drei Könige am 6. Januar (BW, BY, ST). Es folgen bundesweit Karfreitag (18.04.), Ostermontag (21.04.) und Pfingstmontag (09.06.). Bayern und das Saarland kommen dank Mariä Himmelfahrt in den Genuss eines zusätzlichen langen Wochenendes (15. bis 17.08.). Der Tag der Deutschen Einheit (03.10.) ist 2014 ebenso ein Freitag wie der Reformationstag (31.10.; MV, BB, SN, ST, TH.). Pech für Arbeitnehmer in NRW, die am Wochenende nicht arbeiten müssen: Allerheiligen (01.11.) fällt im nächsten Jahr auf einen Samstag. Günstig liegen der erste und zweite Weihnachtstag. Sie fallen 2014 auf einen Donnerstag und Freitag.



Zusätzlich fallen drei Feiertage auf einen Dienstag oder Donnerstag. Durch Brücken-urlaubstage können sich Arbeitnehmer dadurch ebenfalls lange Wochenenden verschaffen. Die erste Chance bietet sich am Freitag, den 2. Mai, denn der 1. Mai ist ein gesetzlicher Feiertag in ganz Deutschland (Tag der Arbeit). Das gleiche gilt für Christi Himmelfahrt (Brückentag 30.05.) und Fronleichnam(19.06.). Diesen Feiertag gib es allerdings nicht in ganz Deutschland, sondern nur in Bayern, Baden-Württemberg, Hessen, NRW, Rheinland-Pfalz und im Saarland.

Wie das mit den Brückentagen genau funktioniert, können Arbeitnehmer noch 2013 ausprobieren. Da die zwei Weihnachtstage auf einen Mittwoch und Donnerstag fallen und Neujahr ebenfalls ein Mittwoch ist, lassen sich mit drei Urlaubstagen acht freie Arbeitstage am Stück bauen. Wer den 2. und 3. Januar auch noch Urlaub einreicht, der kommt auf zwölf freie Tage. Arbeitnehmer in den Ländern mit dem Feiertag Heilige Drei Könige schaffen sogar 13 freie Tage.

„Wir haben uns darauf eingestellt und entsprechende Flug- und Hotelkapazitäten geplant. Die Nachfrage insbesondere zu diesen Terminen ist erwartungsgemäß hoch und die besten Angebote gehen zuerst weg“, sagte alltours Chef Willi Verhuven. 13 Tage Urlaub im Hotel Palma Playa Cactus (3*) vom 24.12. bis 06.01. gibt es bei alltours pro Person bereits ab 588 Euro (Doppelzimmer, Halbpension, Flug ab Hannover). Und wer auf Sonnengarantie steht, für den bietet alltours ab dem 24. Dezember 12 Tage im allsun Hotel Los Hibiscos (4,5*) auf Lanzarote (All-inclusive-Verpflegung, Doppelzimmer, Flug ab Köln/Bonn) für 1.183 Euro pro Person.



  • Mit dem Ferienpass 6 Wochen ins Kindermuseum

    Seit drei Jahren gibt es ihn schon und auch in diesen Sommerferien zahlen Besucher mit dem Pass nur einmal Eintritt und können sechs Wochen lang das Kindermuseum am Duisburger Innenhafen entdecken.

  •  Insekten vom Tisch – für 6 Monate!

    Laut Gerichtsbeschluss vom 13. Juli ist im Mongo’s Restaurant in Düsseldorf – und nur dort – der Verkauf von Insekten zum Verzehr untersagt worden. Mongo’s nahm vorsorglich und trotz anderslautender Amtsbescheinigungen die kleinen Krabbler bundesweit aus dem Angebot.

  • Taucher reinigen den Innenhafen Duisburg

    Am 8. Juli waren wieder Sporttaucher im Innenhafen aktiv. In diesem Jahr waren über 20 Taucher aus verschiedenen Vereinen im Wasser und haben Tauchgänge von bis zu 93 Minuten gemacht, bei denen sie in den mitgeführten Netzen Unrat vom See-/Beckenboden gesammelt haben.

  •  1. Red Bull Student Boat Battle im Innenhafen

    Helme auf, Leinen los: Zum ersten Mal fand das Red Bull Student Boat Battle im Duisburger Innenhafen statt. Am 13. Juli ließen 48 Studenten in 16 Teams der Universität Duisburg-Essen, die seit jeher bestehende Rivalität der Uni-Städte Essen und Duisburg auf humorvolle Art wieder aufleben.

  • Volksbank kauft Werhahnmühle

    Die Volksbank Rhein-Ruhr investiert weiter am Innenhafen. Nach dem Erwerb der heutigen Bankzentrale „Am Innenhafen 8-10“ im Jahr 2014, gab die Genossenschaftsbank nun den Erwerb der Werhahn-Mühle am Innenhafen bekannt.

  • German Brand Award 2017 für EVACO

    Der German Brand Award ist die Auszeichnung für eine erfolgreiche Markenführung in Deutschland und entdeckt, präsentiert und prämiert einzigartige Marken und Markenmacher.

  • Ein Auto für jeden Auszubildenden

    Mit einem ungewöhnlichen Angebot richtet sich die Faktorei an junge Menschen, die einen Ausbildungsplatz in der Gastronomie suchen und tritt damit quasi die Flucht nach vorne an.

  • Besucherschule von Bazon Brock

    Am 9. Juli 2017, um 14 Uhr, und am Sonntag, dem 27. August 2017, um 11 Uhr, haben Besucher Gelegenheit, sich auf die Denkabenteuer von Bazon Brock und auf die Ausstellung von Erwin Wurm einzulassen.