2014 ist das Jahr der Brückentage

11.12.2013 - 16:58 Uhr

Arbeitnehmer dürfen sich auf das Jahr 2014 freuen. Nicht weniger als sieben lange Wochenenden und drei zusätzliche Brückentage bieten den Bundesbürgern die Möglichkeit für einen Kurzurlaub. Eine vergleichbar günstige Urlaubskonstellation mit so vielen langen Wochenenden gibt es 2016 und dann erst wieder im Jahr 2025. Darauf weist der Reiseveranstalter alltours hin. Die Tourismuswirtschaft hat sich darauf eingestellt – mit zahlreichen günstigen Angeboten für einen Kurzurlaub – egal ob über die Heiligen Drei Könige, den Tag der Arbeit oder Fronleichnam. Drei Tage Urlaub über den Tag der Deutschen Einheit im 4-Sterne-Wellnesshotel im Dachsteingebirge gibt es bei alltours bereits ab 160 Euro pro Person mit All-inclusive-Verpflegung im Doppelzimmer.

Im Jahr 2014 fallen nicht weniger als neun Feiertage auf einen Montag oder Freitag. Das erste dieser verlängerten Wochenenden sind die Heiligen Drei Könige am 6. Januar (BW, BY, ST). Es folgen bundesweit Karfreitag (18.04.), Ostermontag (21.04.) und Pfingstmontag (09.06.). Bayern und das Saarland kommen dank Mariä Himmelfahrt in den Genuss eines zusätzlichen langen Wochenendes (15. bis 17.08.). Der Tag der Deutschen Einheit (03.10.) ist 2014 ebenso ein Freitag wie der Reformationstag (31.10.; MV, BB, SN, ST, TH.). Pech für Arbeitnehmer in NRW, die am Wochenende nicht arbeiten müssen: Allerheiligen (01.11.) fällt im nächsten Jahr auf einen Samstag. Günstig liegen der erste und zweite Weihnachtstag. Sie fallen 2014 auf einen Donnerstag und Freitag.



Zusätzlich fallen drei Feiertage auf einen Dienstag oder Donnerstag. Durch Brücken-urlaubstage können sich Arbeitnehmer dadurch ebenfalls lange Wochenenden verschaffen. Die erste Chance bietet sich am Freitag, den 2. Mai, denn der 1. Mai ist ein gesetzlicher Feiertag in ganz Deutschland (Tag der Arbeit). Das gleiche gilt für Christi Himmelfahrt (Brückentag 30.05.) und Fronleichnam(19.06.). Diesen Feiertag gib es allerdings nicht in ganz Deutschland, sondern nur in Bayern, Baden-Württemberg, Hessen, NRW, Rheinland-Pfalz und im Saarland.

Wie das mit den Brückentagen genau funktioniert, können Arbeitnehmer noch 2013 ausprobieren. Da die zwei Weihnachtstage auf einen Mittwoch und Donnerstag fallen und Neujahr ebenfalls ein Mittwoch ist, lassen sich mit drei Urlaubstagen acht freie Arbeitstage am Stück bauen. Wer den 2. und 3. Januar auch noch Urlaub einreicht, der kommt auf zwölf freie Tage. Arbeitnehmer in den Ländern mit dem Feiertag Heilige Drei Könige schaffen sogar 13 freie Tage.

„Wir haben uns darauf eingestellt und entsprechende Flug- und Hotelkapazitäten geplant. Die Nachfrage insbesondere zu diesen Terminen ist erwartungsgemäß hoch und die besten Angebote gehen zuerst weg“, sagte alltours Chef Willi Verhuven. 13 Tage Urlaub im Hotel Palma Playa Cactus (3*) vom 24.12. bis 06.01. gibt es bei alltours pro Person bereits ab 588 Euro (Doppelzimmer, Halbpension, Flug ab Hannover). Und wer auf Sonnengarantie steht, für den bietet alltours ab dem 24. Dezember 12 Tage im allsun Hotel Los Hibiscos (4,5*) auf Lanzarote (All-inclusive-Verpflegung, Doppelzimmer, Flug ab Köln/Bonn) für 1.183 Euro pro Person.



  • Novitas BKK bringt den Innenhafen zum Leuchten

    Ab heute Abend, 21 Uhr, leuchten die Five Boats im Duisburger Innenhafen blutrot. Warum? Sonntag ist Welt-Blutkrebs-Tag: Der „World Blood Cancer Day“ wurde von der DKMS ins Leben gerufen und soll rund um den Globus die Aufmerksamkeit auf das Thema Blutkrebs lenken.

  • Großer Kinderflohmarkt am Innenhafen

    Zum Kinderklüngel von und für Kinder lädt das Explorado Kindermuseum am Samstag, 3. Juni, an den Duisburger Innenhafen ein. Alle Kinder sind aufgerufen, selbst in die Rolle eines Verkäufers zu schlüpfen und mit Groß und Klein zu handeln.

  • Unternehmerabend bei der Volksbank Rhein-Ruhr

    Der Unternehmerabend der Volksbank Rhein-Ruhr widmet sich dem aktuellen Thema „Chancen des neuen Betriebsrentenstärkungsgesetzes für den Mittelstand“ und bietet die Gelegenheit mehr über das Gesetz, welches voraussichtlich am 1. Januar 2018 in Kraft tritt, zu erfahren.

  • 20 Jahre PEAG Unternehmensgruppe

    Im Deutschen Fußballmuseum in Dortmund trafen sich die PEAG Mitarbeiter und Gäste, um die deutsche Fußballgeschichte im Rahmen der Ausstellung zu erleben, sowie auf die eigene – 20 jährige Geschichte zurückzublicken.

  • Internationales PKF China-Symposium in Duisburg

    In Anwesenheit von OB Sören Link wurde das zweitägige Internationale PKF China-Symposium eröffnet. In den Räumlichkeiten der Wirtschaftsprüfungsgesellschaft PKF Fasselt Schlage trafen sich 35 Vertreter aus acht Ländern, um sich über die Bedürfnisse und Erwartungen chinesischer Unternehmen und Investoren auszutauschen.

  • Chancen für Nachwuchstalente

    COPLA Burg in Duisburg ist mit einem rasanten Anlauf in das Jahr 2017 gestartet. Als Ingenieurdienstleister mit Spezialisierung auf die Chemiebranche werden Auszubildende und Praktikanten gesucht.