Brunel ist Top Arbeitgeber für Ingenieure

11.03.2014

Brunel Geschäftsbereichsleiterin Natalja Lindner freut sich über die Auszeichnung. Foto: Top Employers Institute
Brunel Geschäftsbereichsleiterin Natalja Lindner freut sich über die Auszeichnung. Foto: Top Employers Institute

Auch in diesem Jahr gilt die Brunel GmbH mit Hauptsitz in Bremen und einer Niederlassung in Duisburg als einer der „Top Arbeitgeber“ für Ingenieure. Bereits zum sechsten Mal in Folge erhielt das Unternehmen als einer der führenden Ingenieurdienstleister die international anerkannte Auszeichnung des Top Employers Institute. Dafür unterzog sich Brunel einem mehrstufigen anspruchsvollen Audit. Und das mit Erfolg, wie Dennis Utter, Regional Director Germany, Austria, Switzerland & Poland des Top Employers Institute, bestätigt: „Optimale Bedingungen sorgen dafür, dass sich die Mitarbeiter persönlich und beruflich weiterentwickeln. Unsere umfassende Untersuchung hat ergeben, dass die Brunel GmbH ein hervorragendes Arbeitsumfeld bietet und begabtes Personal auf allen Ebenen des Unternehmens fördert und ausbildet.“ Das Unternehmen biete ein breites Spektrum innovativer HR-Programme, die sich von primären und sekundären Benefits über Arbeitsbedingungen bis hin zu einem professionellen Leistungsmanagement erstrecken, fügt Utter hinzu.

Attraktive Vergütung und beeindruckende Karriere- und Entwicklungschancen

In der Kategorie „Primäre Benefits“ erhielt die Brunel GmbH mit fünf Sternen die bestmögliche Punktzahl. Gehälter und Sozialleistungen des Ingenieurdienstleisters überzeugten das unabhängige Research-Institut. Die Brunel GmbH zahlt seinen Mitarbeitern marktgerechte Löhne auf Basis eines Haustarifs mit ver.di. Außerdem bietet das Unternehmen weitere Sozialleistungen an, wie etwa 30 Tage Urlaub ab dem ersten Beschäftigungsjahr und eine arbeitgeberfinanzierter Altersvorsorge. Für Ralf Napiwotzki, Geschäftsführer der Brunel GmbH, ist das Ergebnis eine Bestätigung der Firmenphilosophie: „Die Zufriedenheit unserer Mitarbeiter liegt uns sehr am Herzen. Sie steht bei uns im Mittelpunkt. Wir freuen uns deshalb sehr, erneut als Top Arbeitgeber ausgezeichnet worden zu sein.“



Vier von fünf Sternen erhielt die Brunel GmbH in den Kategorien „Training & Entwicklung“ sowie „Karrieremöglichkeiten“. Den rund 3.000 Mitarbeitern im deutschsprachigen Raum stehen verschiedene Fortbildungsprogramme zur Wahl. Dank des internationalen Unternehmensnetzwerks ist eine Laufbahn im Ausland möglich. Aber auch auf regionaler Ebene werden Stammtische und Aktionen für die Mitarbeiter angeboten, um die Entwicklung jedes einzelnen zu unterstützen. In den Kategorien „sekundäre Benefits & Work-Life-Balance”, „Unternehmenskultur Management” und „Innovationsmanagement“ konnte die Brunel GmbH drei Sterne erzielen. Trotz des zufriedenstellenden Audits, wird der Ingenieurdienstleister auch weiterhin in die Optimierung des Arbeitsumfelds investieren. Denn Napiwotzki weiß: „Als Kriterien eines attraktiven Arbeitgebers sind Unternehmenswerte und soziale Rahmenbedingungen mindestens ebenso wichtig wie das Gehalt.“

Das Unternehmen Brunel
Mit über 40 Standorten ist die Brunel GmbH einer der führenden Ingenieurdienstleister in Deutschland. Rund 3.000 hoch qualifizierte Mitarbeiter im deutschsprachigen Raum lösen komplexe Aufgaben entlang der gesamten Prozesskette, von der Entwicklung über Konstruktion, Verifikation, Prototyping und Testing bis hin zum Management Support. Das Leistungsspektrum geht dabei über die rein technische Umsetzung hinaus und umfasst auch Aufgaben im Qualitäts- und Projektmanagement, im Controlling, in der Dokumentation und Tätigkeiten im kaufmännischen, administrativen Bereich. Das Unternehmen verfügt des Weiteren über Prüf-, Test- und Entwicklungskompetenzen in Embedded Systems, Prüfstandbau, Anlagenbau, maritimer und Offshore-Industrie sowie Stahlbau. Die Brunel GmbH ist Teil der Unternehmensgruppe Brunel International N.V., die mit über 11.000 Mitarbeitern an rund 100 Standorten in 40 Ländern aktiv ist. Die Brunel GmbH trägt den Titel „Top-Arbeitgeber für Ingenieure“. Diese Auszeichnung wird jährlich vom international tätigen CRF Institute vergeben.
http://www.brunel.de



  • Teilsperrung der Schifferstraße dauert bis April

    Aufgrund der größtenteils durch Hochwasser bedingten Verzögerungen im Bauablauf wird die Einbahnstraßenregelung am Innenhafen voraussichtlich bis Ende April 2018 verlängert.

  • Museum Küppersmühle schließt für vier Monate

    Das Museum Küppersmühle schließt ab dem 29. Januar für rund vier Monate. In dieser Zeit wird der Neubau an den Altbau angeschlossen, die notwendigen Durchbrüche gemacht und die Leitungen synchronisiert.

  • Zweiter PKF China Talk in Duisburg

    Die Wirtschaftsprüfungs- und Steuerberatungsgesellschaft PKF Fasselt Schlage hat gestern zum zweiten Mal den „PKF China Talk“ ausgerichtet. 22 Vertreter von rund 14 chinesischen Unternehmen haben an der Veranstaltung zum Thema „Grundlagen des Arbeitsrechts“ in den Räumlichkeiten von PKF Fasselt Schlage am Innenhafen Duisburg teilgenommen.

  • schauinsland-reisen veröffentlicht Kinder-CD

    Mit „Kattas Welt“, einem cross-medialen Angebot des Reiseveranstalters schauinsland-reisen, können große und kleine Weltenbummler fremde Länder und Kulturen entdecken. Katta, der kleine Halbaffe, begeistert seine Fans nicht nur in bisher elf Geschichten, sondern ab dem 19. Januar auch rein akustisch.

  • Museum Küppersmühle schließt für vier Monate

    Das Museum Küppersmühle schließt ab dem 29. Januar für rund vier Monate. In dieser Zeit wird der Neubau an den Altbau angeschlossen, die notwendigen Durchbrüche gemacht und die Leitungen synchronisiert.

  • Zweiter PKF China Talk in Duisburg

    Die Wirtschaftsprüfungs- und Steuerberatungsgesellschaft PKF Fasselt Schlage hat gestern zum zweiten Mal den „PKF China Talk“ ausgerichtet. 22 Vertreter von rund 14 chinesischen Unternehmen haben an der Veranstaltung zum Thema „Grundlagen des Arbeitsrechts“ in den Räumlichkeiten von PKF Fasselt Schlage am Innenhafen Duisburg teilgenommen.

  • schauinsland-reisen veröffentlicht Kinder-CD

    Mit „Kattas Welt“, einem cross-medialen Angebot des Reiseveranstalters schauinsland-reisen, können große und kleine Weltenbummler fremde Länder und Kulturen entdecken. Katta, der kleine Halbaffe, begeistert seine Fans nicht nur in bisher elf Geschichten, sondern ab dem 19. Januar auch rein akustisch.

  • Neues Café eröffnet im Frühjahr am Innenhafen

    Frank Kummeling, der Betreiber des König Pilsener Wirtshaus eröffnet im Frühjahr ein Café im Haus der Volksbank Rhein-Ruhr, in dem zuletzt das Café Vivo seinen Sitz hatte.

  • Event-Highlights 2018 in Duisburg

    Dass Duisburg kulturell einiges zu bieten hat, dürfte hinlänglich bekannt sein. Dass jedoch 2018 mit Blick auf Bühnenprogramme, Konzert- und Eventkalender ein kulturelles Highlight das nächste jagt, dürfte positiv überraschen.