Calais Wappen strahlt in neuem Glanz

08.01.2014 - 13:33 Uhr

Dietmar Fellner und Thomas Schnürle von der Firma Schnürle Industries GmbH, Oberbürgermeister Sören Link, Wolfgang Schwarzer und Stefan Endell, die beiden Vorsitzenden der Deutsch-Französische Gesellschaft e.V. Duisburg (von links) freuen sich über das neue Wappenschild der Partnerstadt Calais.
Dietmar Fellner und Thomas Schnürle von der Firma Schnürle Industries GmbH, Oberbürgermeister Sören Link, Wolfgang Schwarzer und Stefan Endell, die beiden Vorsitzenden der Deutsch-Französische Gesellschaft e.V. Duisburg (von links) freuen sich über das neue Wappenschild der Partnerstadt Calais.

In einer Gemeinschaftsaktion haben die Stadt Duisburg, die Deutsch-Französische Gesellschaft Duisburg e.V. und die Firma Schnürle Industries das Wappen der französischen Partnerstadt Calais erneuert. Oberbürgermeister Sören Link konnte es jetzt am Steiger Schwanentor enthüllen.

Das Wappenschild war über die Zeit in die Jahre gekommen und hatte an Farbe und Glanz verloren. Da ist das 50jährige Bestehen der Partnerschaft in diesem Jahr ein guter Anlass gewesen, das Schild zu restaurieren. Mit Beginn der Beziehungen zu Calais stand immer schon ein Ziel im Mittelpunkt: “Aus Feinden sollten Freunde werden”, erklärte Oberbürgermeister Link. “Die Freundschaft zu ehemaligen Gegnern hatte damals wie heute einen enorm hohen Stellenwert. Ich bin stolz, dass Duisburg schon so früh nach dem Weltkrieg mit einer französischen Stadt in Verbindung getreten ist.” In diesem Jahr gedenken außerdem viele Nationen an den D-Day, an den Tag, als vor 70 Jahren die alliierten Truppen in der Normandie landeten und damit das Ende des nationalsozialistischen Regimes einleiteten.



Die Städtepartnerschaft zwischen Calais und Duisburg ist vor allem durch den regen Austausch zwischen Sportlern, Schülern und den bürgerschaftlichen Vereinigungen geprägt. “Das ist gelebte Freundschaft”, freute sich der Vorsitzende der Deutsch-Französischen Gesellschaft in Duisburg, Wolfgang Schwarzer. Das wäre aber nur durch die “kontinuierliche und tolle Zusammenarbeit mit der Stadt” möglich gewesen.

Das Wappenschild wurde mit Hilfe der Fachfirma Schnürle Industries aufpoliert, erneuert und am Steiger Schwanentor aufgehängt. Oberbürgermeister Sören Link bedankte sich bei allen Beteiligten für diesen schönen Start ins Jubiläumsjahr.



  • Kräuter und Heilpflanzen am Innenhafen

    Im Innenhafen wird die Gartenanlage am Johannes Corputius Platz erweitert. Das bestehende Karree des Museumsgartens soll mit Kräutern und Heilpflanzen bestückt werden. Zusätzlich soll in dem 2000 Quadratmeter großen Garten eine Streuobstwiese entstehen.

  • Feierliche Eröffnung des schauinsland Neubaus

    Gerald Kassner, Geschäftsführer von schauinsland-reisen, hat heute im Rahmen eines feierlichen Festaktes das neue, dritte Gebäude am Duisburger Firmenstandort im Innenhafen eingeweiht.

  • Thermalbäder und Saunen im Ruhrgebiet entdecken

    Viele Menschen haben sich in den eigenen vier Wänden eine private Oase erschaffen. Schließlich lässt sich das Badezimmer mit einer Dampfdusche problemlos in einen kleinen Wellness-Tempel verwandeln.

  • Grosser Krankenkassen-Test von Focus-Money

    Die Krankenkasse Novitas BKK wurde vom Magazin Focus Money mit dem Siegel „Hervorragender Kundenservice“ ausgezeichnet. Die Note „Sehr gut“ aus dem Vorjahr konnte die Kasse damit noch einmal verbessern.

  • Feierliche Eröffnung des schauinsland Neubaus

    Gerald Kassner, Geschäftsführer von schauinsland-reisen, hat heute im Rahmen eines feierlichen Festaktes das neue, dritte Gebäude am Duisburger Firmenstandort im Innenhafen eingeweiht.

  • Thermalbäder und Saunen im Ruhrgebiet entdecken

    Viele Menschen haben sich in den eigenen vier Wänden eine private Oase erschaffen. Schließlich lässt sich das Badezimmer mit einer Dampfdusche problemlos in einen kleinen Wellness-Tempel verwandeln.

  • Grosser Krankenkassen-Test von Focus-Money

    Die Krankenkasse Novitas BKK wurde vom Magazin Focus Money mit dem Siegel „Hervorragender Kundenservice“ ausgezeichnet. Die Note „Sehr gut“ aus dem Vorjahr konnte die Kasse damit noch einmal verbessern.