Chefin des Café Vivo wurde erschossen

04.05.2017

Einen Tag nachdem im Café Vivo im Duisburger Innenhafen eine tote Frau gefunden wurde, bestätigt die Obduktion: Die Frau wurde erschossen. Bei der ermordeten Frau handelt es sich um die Geschäftsführerin (46) des Restaurants.

Derzeit gibt es noch keine bestimmte Spur. “Wir ermitteln in alle Richtungen”, berichtet eine Polizeisprecherin. Auch am heutigen Donnerstag ist die Polizei vor Ort am Innenhafen. Der Tatort ist versiegelt. “Die Beamten putzen Klinken”, so die Sprecherin weiter. Angestellte, die im betroffenen Volksbank-Gebäude arbeiten, werden angehört, Zeugen vernommen.

Die Ermittlungen laufen weiter, Hinweise bitte direkt an das Kriminalkommissariat 11 der Polizei Duisburg (0203/280-0) geben.

Wir sind immer noch zutiefst schockiert.
Unser Mitgefühl gilt den Angehörigen der Verstorbenen.

  • Weiß, grün, violett: die beliebtesten Spargelsorten

    Klassisch mit Sauce hollandaise, in Pasta oder auf der Pizza: Wir lieben Spargel! Grund genug, sich das Saisongemüse einmal genauer anzuschauen. Alles Wissenswerte über die beliebtesten Spargelsorten.

  • Bunte Geschenke zum Muttertag

    Am vergangen Sonntag stand der Marina-Markt wieder ganz im Zeichen des Muttertages, denn auch in diesem Jahr haben die Mitarbeiter vom Duisburg Kontor wieder bunte Blumen an alle weiblichen Besucher verschenkt.

  • Internationales PKF China-Symposium in Duisburg

    In Anwesenheit von OB Sören Link wurde das zweitägige Internationale PKF China-Symposium eröffnet. In den Räumlichkeiten der Wirtschaftsprüfungsgesellschaft PKF Fasselt Schlage trafen sich 35 Vertreter aus acht Ländern, um sich über die Bedürfnisse und Erwartungen chinesischer Unternehmen und Investoren auszutauschen.

  • Chancen für Nachwuchstalente

    COPLA Burg in Duisburg ist mit einem rasanten Anlauf in das Jahr 2017 gestartet. Als Ingenieurdienstleister mit Spezialisierung auf die Chemiebranche werden Auszubildende und Praktikanten gesucht.