Deutschlands größtes Ranking zur Familienfreundlichkeit: Kindermuseum Explorado holt zum zweiten Mal Gold

Das Explorado Kindermuseum gehört zu Deutschlands familienfreundlichsten Erlebnismuseen. Dies ergab eine aktuelle Umfrage initiiert vom Analyse- und Beratungsinstitut ServiceValue und durchgeführt in Kooperation mit der Goethe-Universität Frankfurt und „Welt am Sonntag“. In Deutschlands größtem Ranking zur Familienfreundlichkeit erreichte das Duisburger Kindermuseum zum zweiten Mal in Folge den Goldrang. Im Rahmen der bundesweiten Kundenbefragung „Familienfreundliche Unternehmen 2018“, wurden 477 Unternehmen aus 64 Branchen bewertet.

„Als Kindermuseum ist die Familie unsere wichtigste Zielgruppe. Die Auszeichnung direkt von unseren Besuchern zu erhalten, ist eine tolle Bestätigung für unsere Arbeit“, freut sich Carsten Tannhäuser, Leiter des Explorado Kindermuseums, über das Ergebnis. Tannhäuser ergänzt: „ Das Doppelgold gilt daher auch den Mitarbeitern, die seit 2013, unser Konzept täglich mit Herz umsetzen.“

Grundlage der Untersuchung bildete der sogenannte „Family Experience Score“, der anhand von acht Bewertungskriterien, wie der Kinderfreundlichkeit von Mitarbeitern, die Umfeldgestaltung und Zusatzleistungen für Familien und Kinder, ermittelt wurde. Der Familiensinn der Unternehmen wird jährlich in den verschiedenen Branchen mit drei Medaillen-Rängen prämiert.

„Den Goldrang sehen wir als Ansporn, weiterhin dafür zu sorgen, dass sich Klein und Groß bei uns gut aufgehoben fühlen und mit unserem Angebot den Bedürfnissen der Familien zu entsprechen“, bekräftigt Mahmoud Mosmari, Ausstellungsleiter im Explorado. Ein solcher Bedarf war die Ausweitung der Betreuungszeiten in den Ferien. Ab Oktober können Eltern nun wählen, ihre Schulkinder ab 7 Uhr, 8 Uhr oder 9 Uhr in der Ferienbetreuung abzugeben. Schon im September macht das Explorado allen Familien ein besonderes Angebot. Unter dem Motto „Zahl, so viel du willst“ bestimmen am Weltkindertag, 20. September, von 15 Uhr bis 18 Uhr die Besucher den Museumseintritt. So können alle Kinder, egal wie groß der Geldbeutel zuhause ist, Ihr Recht auf Spielen durchsetzen.

Innenhafen Newsletter

  • Unwetter - wer haftet für die Schäden?

    Sommerliche Höchsttemperaturen bringen auch Sommergewitter mit sich. In diesem Jahr fegten schon einige heftige Unwetter über das Ruhrgebiet; sie führten in Duisburg zu überfluteten Straßen und Schäden an Häusern und Fahrzeugen.

  • Die neuen Winterkataloge von schauinsland sind da

    Ab sofort liegt das neue Winterprogramm des Reiseveranstalters in den Reisebüros aus. Über 1.100 Katalogseiten mit über 50 neuen Hotels im Nah- und Fernbereich machen Lust auf die schönste Zeit des Jahres — den Urlaub.