Duisburg für Aficionados: Das "House of Cigars"

Seit 1998 werden Aficionados auf der Suche nach einer guten Zigarre in Duisburg fündig. Damals eröffnete der ehemalige Eishockey-Spieler Ron Noack das “House of Cigars” an der Wallstraße. Heute ist das Geschäft mit dazugehöriger Lounge eine Oase für Zigarrenraucher.

Direkt im Duisburger Zentrum befindet sich das House of Cigars. Die Duisburger Zigarren-Institution liegt zwar direkt in der Innenstadt, versteckt sich aber in einer charmanten Seitenstraße. Dort eröffnete der Inhaber Ron Noack 1998 sein Zigarren-Geschäft, das schnell zur Anlaufstelle für Aficionados aus der Region wurde. Anfang 2012 folgte die Erweiterung des Betriebs durch eine komfortable Zigarren-Lounge und der Umzug zwei Häuser weiter. Bis zu zehn Zigarrenliebhaber können dort nun gleichzeitig in geselliger Runde eine Zigarre genießen. Und auch wer bisher noch keine Erfahrungen mit dem Paffen der edlen Tabakprodukte gemacht hat, ist willkommen. Auf noblego.de finden Aficionados und Einsteiger alle Informationen zum Thema Zigarren und zu passenden Accessoires.

Im “House of Cigars” ist seit der Vergrößerung der Räumlichkeiten auch genug Platz für Events und Seminare. Ob zum Einsteigerseminar oder zur Studio Tabac Tour mit externer Unterstützung lädt Ron Noack in die eigenen Räume oder organisiert auch Treffen außerhalb des eigenen Ladens. 2012 fand zum Beispiel ein Zigarren-Tasting im “Seehaus” an der Regattabahn statt. Aktuelle Informationen zu Events und Neuigkeiten gibt es auch auf der offiziellen Facebookseite. Hier teilen Ron Noack, sein Team und Besucher des “House of Cigars” auch Impressionen aus der Lounge und dem dazugehörigen Tabakgeschäft.

Dort lagern in einem Humidor mit 70 Prozent Luftfeuchtigkeit Zigarren in verschiedenen Formen und Preisklassen. Auch Klassiker wie die „Montecristo No. 2” oder „Romeo y Julieta” sind darunter. Ebenso wie für Zigaretten gilt auch für Zigarren in Deutschland die gesetzliche Preisbindung. Man kann deshalb, je nach Exemplar, zwischen vier und bis zu fünfzehn Euro pro Zigarre ausgeben und diese dann ggf. direkt vor Ort genießen.

  • Gastronomie Öffnungszeiten an Weihnachten

    Weihnachten mit der Familie Essen gehen? In der folgenden Übersicht finden Sie die Öffnungszeiten der Gastronomiebetriebe am Innenhafen während der Feiertage und dem Jahreswechsel. >> Termine

  • 33 Länder, 5 Kontinente, 200 Restaurants

    Die Restaurant-Kette Vapiano setzt ihren Expansionskurs mit der 200. Restaurant-Eröffnung fort. Am 1. Dezember öffnete das erste Vapiano Restaurant im dänischen Kopenhagen im Tivoli, dem international bekannten Vergnügungs- und Erholungspark, seine Türen.

  • Weihnachten ins Museum Küppersmühle

    Für alle, die die Zeit zwischen den Jahren für einen Museumsbesuch und eine kleine Auszeit vom Feiertagstrubel nutzen möchten, ist das Museum Küppersmühle zusätzlich am 25. und 26. Dezember 2017 sowie an Neujahr von 11 bis 18 Uhr geöffnet.

  • Gastronomie Öffnungszeiten an Weihnachten

    Weihnachten mit der Familie Essen gehen? In der folgenden Übersicht finden Sie die Öffnungszeiten der Gastronomiebetriebe am Innenhafen während der Feiertage und dem Jahreswechsel. >> Termine

  • Am Corputius Platz entsteht ein Museumsgarten

    Im Bereich des Innenhafens wird der Museumsgarten zu einem ca. 2.000 qm großen Klostergarten mit Heilkräutern, Wildblumen und einer Streuobstwiese umgebaut.

  • Kostenlose Führungen im MKM

    Zur neuen Wechselausstellung Bernd Koberling Werke 1963–2017 erweitert das Museum Küppersmühle sein kostenloses Führungsangebot. Bis zum 28. Januar 2018 können Besucher jeden Mittwoch, Freitag und Samstag ins Malerei-Universum des Künstlers eintauchen.

  • PKF Fasselt Schlage zeichnet Absolventen aus

    Die Wirtschaftsprüfungs- und Beratungsgesellschaft PKF Fasselt Schlage hat zum 17. Mal den FASSELT Förderpreis verliehen. In Anwesenheit von Oberbürgermeister Sören Link wurden sechs Absolventen der Universität Duisburg-Essen für ihre herausragenden wissenschaftlichen Arbeiten geehrt.