Durch Lachgas ohne Angst zum Zahnarzt

Foto: Baldus Medizintechnik GmbH
Foto: Baldus Medizintechnik GmbH

Ab sofort bietet die Zahnarztpraxis Hopp am Innenhafen seinen Patienten eine sehr beliebte Behandlungsmethode zum sicheren Abbau von Behandlungsstress bei Zahnbehandlungen an.

Lachgas (oder Stickoxydul, chem.: N2O) wird schon seit 150 Jahren in der Medizin eingesetzt. Es wirkt angstlösend, beruhigend und schmerzlindernd. In genauer Dosierung mit reinem Sauerstoff gemischt lässt sich die Tiefe der Wirkung (Sedierung) sehr präzise einstellen. Und das bei vollem Bewusstsein und Wohlbefinden. Das hat den Vorteil, dass der Patient die Tiefe der Sedierung jederzeit mitbestimmen kann und keinen Kontrollverlust hinnehmen muss, wie z.B. bei der Vollnarkose.

Das Lachgas wird über eine spezielle Nasenmaske inhaliert. Nach der Behandlung wird es wieder vollständig über die Lunge ausgeatmet. Nach einer Inhalation mit reinem Sauerstoff und einer Wartezeit von ca. 15 min ist das Lachgas vollständig aus dem Körper und der Lunge entfernt und die Wirkung beendet. Danach ist der Patient wieder uneingeschränkt verkehrstüchtig. (Insofern keine sonstigen Beeinträchtigungen bestehen.)

Lachgas ist für Erwachsene und Kinder geeignet. Es hilft außerdem bei Patienten mit starkem Würgereiz.

• Schonende Beruhigung in kurzer Zeit!

• Reduziertes Schmerzempfinden!

• Keine Angst mehr vor der Behandlung!

• Keine Angst mehr vor Spritzen!

• Stark minimierter Würgereiz!

• Verkehrstüchtigkeit nach der Behandlung!

Weitere Infos zur Behandlung mit Lachgas
Ernst Kai Hopp, Zahnarzt
Philosophenweg 31-33
47051 Duisburg
Telefon 0203-3177400

  • Volksbank kauft Werhahnmühle

    Die Volksbank Rhein-Ruhr investiert weiter am Innenhafen. Nach dem Erwerb der heutigen Bankzentrale „Am Innenhafen 8-10“ im Jahr 2014, gab die Genossenschaftsbank nun den Erwerb der Werhahn-Mühle am Innenhafen bekannt.

  • German Brand Award 2017 für EVACO

    Der German Brand Award ist die Auszeichnung für eine erfolgreiche Markenführung in Deutschland und entdeckt, präsentiert und prämiert einzigartige Marken und Markenmacher.

  • Ein Auto für jeden Auszubildenden

    Mit einem ungewöhnlichen Angebot richtet sich die Faktorei an junge Menschen, die einen Ausbildungsplatz in der Gastronomie suchen und tritt damit quasi die Flucht nach vorne an.

  • Besucherschule von Bazon Brock

    Am 9. Juli 2017, um 14 Uhr, und am Sonntag, dem 27. August 2017, um 11 Uhr, haben Besucher Gelegenheit, sich auf die Denkabenteuer von Bazon Brock und auf die Ausstellung von Erwin Wurm einzulassen.