Eine kleine Weltreise der Kohle

13.09.2018

© Cie. Freaks & Fremde, Foto: André Wirsig
© Cie. Freaks & Fremde, Foto: André Wirsig

Am Sonntag, 16. September um 16 Uhr zeigt das MKM Museum Küppersmühle in der aktuellen Wechselausstellung Kunst & Kohle – Hommage an Jannis Kounellis das Figurentheaterstück CARBON. Eine kleine Weltreise der Kohle. Das Dresdener Ensemble CIE. Freaks & Fremde hat das Stück für Erwachsene eigens für die Ausstellung Kunst & Kohle entwickelt. Mittels verschiedener Projektionen und einer Theatermaschine, wie sie im 19. Jahrhundert üblich war, geht es auf eine Reise vom sächsischen Oelsnitz über das Ruhrgebiet nach Albania in Kolumbien. Porträts, Fantasien, Träume und Wirklichkeiten prallen aufeinander – das Leben mit, von und ohne Bergbau.

Begrenztes Platzangebot, Anmeldungen unter T 0203 / 935 554 723 oder buchungen@ruhrkunstmuseen.com

Außerdem bietet das MKM am 16. September um 15 Uhr eine kostenlose Besucher-Führung mit Einblicken in die Wechselausstellung und die Sammlung des Hauses mit Werken von Baselitz, Kiefer, Lüpertz und anderen Größen der deutschen Kunst seit den 50er-Jahren an.

Treffpunkt: Foyer MKM Museum Küppersmühle für Moderne Kunst, Philosophenweg 55, 47051 Duisburg

Beide Angebote sind kostenlos. Zu entrichten ist lediglich der Eintritt ins MKM.

Innenhafen Newsletter

  • Aus metapeople wird Artefact

    Die Digitalmarketing-Agentur metapeople firmiert ab dem 31.01.2019 unter dem Namen Artefact Germany GmbH. Das Rebranding symbolisiert die strategische Neuausrichtung der Marketingspezialisten.

  • Five Boats zum Weltkrebstag in Pink

    Ab 3. Februar leuchten die Five Boats im Innenhafen pink. Mit der Farbwahl macht die Krankenkasse Novitas BKK auf den Weltkrebstag aufmerksam. Eine pinke oder rosa Schleife gilt als internationales Symbol und soll Bewusstsein für Brustkrebs schaffen.

  • Zebra-Fans kickern für den guten Zweck
    Zebra-Fans kickern für den guten Zweck

    Großer Erfolg beim zweiten MSV-Kickerturnier: 8.700 Euro kamen für die MSV-Jugendarbeit zusammen. Bericht und Fotos hier