Hafenforum eröffnet neu

12.06.2013

Die Gastronomie im Hafenforum öffnet wieder. In den Räumen am Philosophenweg 19, in denen bereits seit 1997 verschiedene Restaurants beheimatet waren, entsteht in Kürze das 'Café Chicolata'.

Bereits ab den frühen Morgenstunden (Öffnungszeit ab 8 Uhr) werden verschiedene Frühstücke serviert. Aber auch verschieden/e belegte Brötchensorten zum mitnehmen soll es geben und für Unternehmen am Innenhafen wird ein Büro- und Cateringservice eingerichtet. Zusätzlich wird das Frühstücksangebot tagsüber mit Eis, Schokolade und verschiedenen selbst gebackene Kuchen erweitert. Mittags werden Suppen, Flammkuchen und verschiedene internationalen Vorspeisen angeboten. Und auch an Menschen mit Unverträglichkeiten hat die neue Pächterin Frau Düven gedacht: “Wir werden einige Gluten- und Laktosefreie Produkte anbieten” berichtet die Duisburgerin. Geplant ist die Neueröffnung für Juli 2013. Das Café soll abends bis 22 Uhr geöffnet sein, im Sommer darf es auch mal später werden.
Als Veranstaltungskauffrau plant Frau Düven an den Wochenenden im Innenhof des Hafenforums kleinere Veranstaltungen oder Grillabende mit ins Programm aufzunehmen. Genaueres dazu erfahren sie in Kürze hier.

  • Ein Auto für jeden Auszubildenden

    Mit einem ungewöhnlichen Angebot richtet sich die Faktorei an junge Menschen, die einen Ausbildungsplatz in der Gastronomie suchen und tritt damit quasi die Flucht nach vorne an.

  • Besucherschule von Bazon Brock

    Am 9. Juli 2017, um 14 Uhr, und am Sonntag, dem 27. August 2017, um 11 Uhr, haben Besucher Gelegenheit, sich auf die Denkabenteuer von Bazon Brock und auf die Ausstellung von Erwin Wurm einzulassen.

  • Taucher reinigen den Innenhafen Duisburg

    Am 8. Juli waren wieder Sporttaucher im Innenhafen aktiv. In diesem Jahr waren über 20 Taucher aus verschiedenen Vereinen im Wasser und haben Tauchgänge von bis zu 93 Minuten gemacht, bei denen sie in den mitgeführten Netzen Unrat vom See-/Beckenboden gesammelt haben.

  •  1. Red Bull Student Boat Battle im Innenhafen

    Helme auf, Leinen los: Zum ersten Mal fand das Red Bull Student Boat Battle im Duisburger Innenhafen statt. Am 13. Juli ließen 48 Studenten in 16 Teams der Universität Duisburg-Essen, die seit jeher bestehende Rivalität der Uni-Städte Essen und Duisburg auf humorvolle Art wieder aufleben.