Innenhafen Duisburg jetzt auch zum Mitnehmen

18.04.2013

Seit Anfang des Jahres finden regelmäßige Treffen von Innenhafenanliegern (Gastronomen, Geschäftsleute und Immobilieneigentümer) statt. Eingeladen vom Amt für Stadtentwicklung, wird gemeinsam versucht auf Sauberkeit zu achten und mit neuen Ideen die Attraktivität des Innenhafens zu steigern. Erste Erfolge sind schon sichtbar.

Und um dies auch nach außen zu transportieren, ist in kurzer Zeit ein Magazin rund um den Innenhafen entstanden. Mit Jens Thiem konnte ein Partner gefunden werden, der schon jahrelang am Innenhafen aktiv ist und durch die Webseite Innenhafen-Portal.de gute Beziehungen zur Gastronomie und das Vertrauen der vor Ort Agierenden besitzt.

Im Innenhafen-Magazin werden aktuelle Themen angesprochen, wie die jährlich stattfindenden Veranstaltungen, Gastronomiebetriebe preisen ihre Vielfalt an Speisen und Getränken an. Fotos mit neuen Perspektiven zeigen den Innenhafen von einer anderen Seite. Und mit einer Übersichtskarte findet der Besucher sich schnell am Innenhafen zurecht.

Mit einer Auflage von 15.000 Stk. soll das Innenhafen-Magazin anfänglich zweimal jährlich erscheinen. Erfreulich, dass innerhalb von wenigen Tagen bereits über 5.000 Exemplare verteilt bzw. ausgelegt werden konnten.

Das Innenhafen-Magazin können Sie auch hier online lesen

  • Chancen für Nachwuchstalente

    COPLA Burg in Duisburg ist mit einem rasanten Anlauf in das Jahr 2017 gestartet. Als Ingenieurdienstleister mit Spezialisierung auf die Chemiebranche werden Auszubildende und Praktikanten gesucht.

  • Weiß, grün, violett: die beliebtesten Spargelsorten

    Klassisch mit Sauce hollandaise, in Pasta oder auf der Pizza: Wir lieben Spargel! Grund genug, sich das Saisongemüse einmal genauer anzuschauen. Alles Wissenswerte über die beliebtesten Spargelsorten.

  •  Mitsubishi Hitachi Power eröffnet neues Büro in Warschau

    Mitsubishi Hitachi Power Systems eröffnet ein neues Büro im polnischen Warschau. Mit diesem Schritt will das Unternehmen seine Beziehungen zu lokalen Kunden stärken und weitere Aufträge für hochmoderne kohlebefeuerte Kraftwerke und Rauchgasreinigungsanlagen gewinnen.

  • Internationales PKF China-Symposium in Duisburg

    In Anwesenheit von OB Sören Link wurde das zweitägige Internationale PKF China-Symposium eröffnet. In den Räumlichkeiten der Wirtschaftsprüfungsgesellschaft PKF Fasselt Schlage trafen sich 35 Vertreter aus acht Ländern, um sich über die Bedürfnisse und Erwartungen chinesischer Unternehmen und Investoren auszutauschen.