Innenhafen Duisburg jetzt auch zum Mitnehmen

18.04.2013

Seit Anfang des Jahres finden regelmäßige Treffen von Innenhafenanliegern (Gastronomen, Geschäftsleute und Immobilieneigentümer) statt. Eingeladen vom Amt für Stadtentwicklung, wird gemeinsam versucht auf Sauberkeit zu achten und mit neuen Ideen die Attraktivität des Innenhafens zu steigern. Erste Erfolge sind schon sichtbar.

Und um dies auch nach außen zu transportieren, ist in kurzer Zeit ein Magazin rund um den Innenhafen entstanden. Mit Jens Thiem konnte ein Partner gefunden werden, der schon jahrelang am Innenhafen aktiv ist und durch die Webseite Innenhafen-Portal.de gute Beziehungen zur Gastronomie und das Vertrauen der vor Ort Agierenden besitzt.

Im Innenhafen-Magazin werden aktuelle Themen angesprochen, wie die jährlich stattfindenden Veranstaltungen, Gastronomiebetriebe preisen ihre Vielfalt an Speisen und Getränken an. Fotos mit neuen Perspektiven zeigen den Innenhafen von einer anderen Seite. Und mit einer Übersichtskarte findet der Besucher sich schnell am Innenhafen zurecht.

Mit einer Auflage von 15.000 Stk. soll das Innenhafen-Magazin anfänglich zweimal jährlich erscheinen. Erfreulich, dass innerhalb von wenigen Tagen bereits über 5.000 Exemplare verteilt bzw. ausgelegt werden konnten.

Das Innenhafen-Magazin können Sie auch hier online lesen

  • Ein Auto für jeden Auszubildenden

    Mit einem ungewöhnlichen Angebot richtet sich die Faktorei an junge Menschen, die einen Ausbildungsplatz in der Gastronomie suchen und tritt damit quasi die Flucht nach vorne an.

  • Besucherschule von Bazon Brock

    Am 9. Juli 2017, um 14 Uhr, und am Sonntag, dem 27. August 2017, um 11 Uhr, haben Besucher Gelegenheit, sich auf die Denkabenteuer von Bazon Brock und auf die Ausstellung von Erwin Wurm einzulassen.

  • Taucher reinigen den Innenhafen Duisburg

    Am 8. Juli waren wieder Sporttaucher im Innenhafen aktiv. In diesem Jahr waren über 20 Taucher aus verschiedenen Vereinen im Wasser und haben Tauchgänge von bis zu 93 Minuten gemacht, bei denen sie in den mitgeführten Netzen Unrat vom See-/Beckenboden gesammelt haben.

  •  1. Red Bull Student Boat Battle im Innenhafen

    Helme auf, Leinen los: Zum ersten Mal fand das Red Bull Student Boat Battle im Duisburger Innenhafen statt. Am 13. Juli ließen 48 Studenten in 16 Teams der Universität Duisburg-Essen, die seit jeher bestehende Rivalität der Uni-Städte Essen und Duisburg auf humorvolle Art wieder aufleben.