Innenhafen Duisburg jetzt auch zum Mitnehmen

18.04.2013

Seit Anfang des Jahres finden regelmäßige Treffen von Innenhafenanliegern (Gastronomen, Geschäftsleute und Immobilieneigentümer) statt. Eingeladen vom Amt für Stadtentwicklung, wird gemeinsam versucht auf Sauberkeit zu achten und mit neuen Ideen die Attraktivität des Innenhafens zu steigern. Erste Erfolge sind schon sichtbar.

Und um dies auch nach außen zu transportieren, ist in kurzer Zeit ein Magazin rund um den Innenhafen entstanden. Mit Jens Thiem konnte ein Partner gefunden werden, der schon jahrelang am Innenhafen aktiv ist und durch die Webseite Innenhafen-Portal.de gute Beziehungen zur Gastronomie und das Vertrauen der vor Ort Agierenden besitzt.

Im Innenhafen-Magazin werden aktuelle Themen angesprochen, wie die jährlich stattfindenden Veranstaltungen, Gastronomiebetriebe preisen ihre Vielfalt an Speisen und Getränken an. Fotos mit neuen Perspektiven zeigen den Innenhafen von einer anderen Seite. Und mit einer Übersichtskarte findet der Besucher sich schnell am Innenhafen zurecht.

Mit einer Auflage von 15.000 Stk. soll das Innenhafen-Magazin anfänglich zweimal jährlich erscheinen. Erfreulich, dass innerhalb von wenigen Tagen bereits über 5.000 Exemplare verteilt bzw. ausgelegt werden konnten.

Das Innenhafen-Magazin können Sie auch hier online lesen

Innenhafen News

Newsletter abonnieren



0. Banner Rock und Pop - 170x214

  • alltours blickt auf erfolgreiche Wintersaison zurück

    Der Reiseveranstalter alltours zieht eine positive Zwischenbilanz der Wintersaison 2016/2017. Zu Beginn der Internationalen Tourismusbörse (ITB) in Berlin sagte Markus Daldrup, Vorsitzender der Geschäftsführung der alltours flugreisen gmbh: „Das Wintergeschäft liegt bei uns voll im Plan. Wir werden unser Ziel von 1,8 Prozent mehr Gästen gegenüber dem Vorjahr erreichen.“

  •  Gewitter im Kopf: Hilfe bei Kopfschmerzen und Migräne

    Jede Bewegung schmerzt, jedes Geräusch wird zur Qual: Starke Kopfschmerzen oder Migräne können den Alltag nahezu unerträglich machen. Die Ursachen können ganz unterschiedlich sein.

  • Neu: Brunchen im Bolero

    Seit Anfang des Monats bietet das Bolero jeden Sonntag einen Brunch für die ganze Familie an. Ob Groß oder Klein, Jung oder Alt, für jeden ist was dabei.

  • Neuer Heimathafen für Krankikom

    Büroneubau als Standortbekenntnis zum Duisburger Innenhafen. Direkt am Steiger Schwanentor gelegen, am Schnittpunkt von Innenstadt und Innenhafen, entstehen ab Mitte 2017 auf sieben Büro-Etagen 4.500 Quadratmeter Bruttogeschossfläche.