Vapiano sammelt wieder für Kinderlachen e.V.

29.10.2014 - 14:15 Uhr

Stolze 67.500 Euro kamen im letzten Jahr bei der Spendenaktion von Vapiano zusammen. „Das ist die größte Einzelspende, die wir jemals erhalten haben“, erklärt Marc Peine von Kinderlachen e.V. „Mit den gesammelten Spenden konnten wir zahlreiche Projekte unterstützen.“ Die Kindertagesstätte Nestwärme in Berlin-Kreuzberg erhielt beispielsweise neue Krippenwagen, in denen jeweils sechs Kinder bei Ausflügen Platz finden. Im Klinikum München-Harlaching sorgten Musikinstrumente, Bücher und dringend benötigte Einrichtungsgegenstände für lachende Kindergesichter. Außerdem hat der Verein für Kinder, die in schwierigen Verhältnissen leben, eine einwöchige Ferienfreizeit im Allgäu organisiert. Und ein Teil der Spenden kam der bundesweiten Aktion „Jedem Kind sein eigenes Bett“ zugute.

Nach dem überwältigenden Erfolg von 2013 übernehmen wir auch in diesem Jahr gesellschaftliche Verantwortung und unterstützen gemeinsam mit unseren Gästen die Arbeit von Kinderlachen e.V. Zwei köstliche Charity-Gerichte stehen in der Weihnachtszeit auf unserer Specialkarte: die beliebte Pasta Caprese (mit Mozzarella-Kugeln, Kirschtomaten, Pesto Rosso, Pinienkernen, Basilikum und Grana Padano D.O.P.) und die neue Pizza Arrabbiata (mit scharfen roten Gemüsepeperoni, Kirschtomaten, hausgemachter Tomatensauce und Mozzarella, verfeinert mit Basilikum). Von jedem im November und Dezember verkauften Charity-Gericht fließen 50 Cent in den Spendentopf (in allen teilnehmenden Vapianos in Deutschland und Österreich). Außerdem gibt es auch wieder die beliebten „Vapiano For Kids“-Home Cups, von denen pro Becher 2,50 Euro dem Verein zugutekommen.



Die beiden Gründer von Kinderlachen e.V., Marc Peine und Christian Vosseler, haben es sich mit ihrem 2002 gegründeten gemeinnützigen Verein zum Ziel gesetzt, Kinder aus schwierigen Verhältnissen sowie kranke Kinder in Deutschland zu unterstützen. Kinderlachen engagiert sich für verschiedenste Einrichtungen und Projekte und hilft beispielsweise bei der Finanzierung von dringend benötigten Materialien, Möbeln oder medizinischen Geräten. „Wir helfen schwer kranken Kindern in Kinderkliniken, Kinderhospizen sowie Kindertagesstätten, Kindergärten und Einrichtungen, die unter der öffentlichen Sparwelle leiden“, so Marc Peine. „Wir wollen mit den Spenden Wünsche erfüllen und das Lachen zurückholen. Denn wie Charlie Chaplin sagte: Jeder Tag ohne Lachen ist ein verlorener Tag.“
Wer dem Verein bei seiner Arbeit unter die Arme greifen möchte, ist jederzeit herzlich willkommen – egal ob Privatpersonen oder Unternehmen. Mehr Informationen zum Verein Kinderlachen gibt es auf www.kinderlachen.de und www.facebook.com/Kinderlachen.eV.
Wir wünschen „Guten Appetit“ bei unseren Charity-Gerichten und bedanken uns bereit jetzt für Ihre Unterstützung. Für fröhliche Kindergesichter sorgt ab sofort übrigens auch die neue Kids Pasta (in allen teilnehmenden Restaurants). In Flugzeugform fliegt sie frisch aus unserer Manifattura auf die Teller kleiner Genießer. Fragen Sie einfach direkt an der Pastastation nach der Kids Pasta.

  • MKM erweitert kostenloses Führungsangebot

    Gestern Abend wurde die große Koberling-Retrospektive u.a. durch Markus Lüpertz eröffnet und ist nun bis zum 28. Januar 2018 für Besucher geöffnet. 3x wöchentlich ins Malerei-Universum von Bernd Koberling eintauchen.

  • Werbeagentur am Innenhafen

    1973 gründete Ekkehard Dissars das „Dissars Werbe Studio“, kurz: dws. Seit 1996 hat das Unternehmen seinen Firmensitz am Innenhafen. Zuerst im Kontorhaus und seit zwei Jahren in der Werhahn-Mühle. Und jetzt auch im Innenhafen-Portal.

  • PKF Fasselt Schlage sponsert Existenzgründerprojekt

    Die Wirtschaftsprüfungs- und Steuerberatungsgesellschaft PKF Fasselt Schlage engagiert sich mit weiteren Sponsoren für das Existenzgründerprojekt „small business management“ (sbm) der Universität Duisburg-Essen.

  • Bernd Koberling im Museum Küppersmühle

    Bernd Koberling (geb. 1938) zählt zu den prägenden Maler-Persönlichkeiten Deutschlands. Das MKM Museum Küppersmühle richtet dem Künstler nun die bislang umfangreichste Retrospektive aus.

  • The Curve: Stadt beginnt mit Baureifmachung

    Es geht los und alle freuen sich: Oberbürgermeister Sören Link, Bernd Wortmeyer Geschäftsführer der GEBAG und Stefan H. Mühling, Geschäftsführer der Projektentwickler die developer, gaben den Startschuss für die Baureifmachung.