Längste Kugelbahn: Explorado geht auf Rekordjagd

22.05.2014 - 16:32 Uhr

Das Explorado Kindermuseum in Duisburg baut derzeit mit Unterstützung des Reiseunternehmens Schauinsland-Reisen an einem neuen Kugelbahn-Rekord. Die längste Kugelbahn des Ruhrgebiets soll es auf jeden Fall werden, mit etwas Glück kann sogar der aktuelle Weltrekord geknackt werden. Um das ehrgeizige Ziel zu erreichen, können sich Schulen aus Duisburg und der Umgebung ab sofort an der Aktion beteiligen und bekommen gleichzeitig die Möglichkeit, Geld für ihren Förderverein zu gewinnen.

Am 2. Juli ist es soweit: Das Explorado und Schauinsland-Reisen wollen den derzeitigen Kugelbahn-Rekord knacken! Den aktuellen Weltrekord hält Australien mit 1.287 Metern. Die ersten 500 Meter der Duisburger Kugelbahn sind bereits fertig und es wird täglich weitergebaut. Für die weiteren Meter und das Erreichen des Rekords zählen die beiden Unternehmen auf die Unterstützung der Schulen im Umkreis. Jede Klasse, die beim Rekordversuch dabei sein möchte, kann sich ein Teilstück für die Kugelbahn im Explorado Kindermuseum abholen und dieses dann frei gestalten. Bei den Klassen, die das Bahnelement im Explorado abholen oder wieder zurückbringen, bekommt eine Gruppe von vier Personen kostenlosen Eintritt ins Kindermuseum. Möchte die ganze Klasse mit, erhalten die Schüler einen vergünstigten Eintrittspreis von 5 Euro pro Person.



Malen, kleben, schrauben, den Schulnamen anbringen und mehr: Beim Gestalten der Kugelbahn sind den Kindern keine Grenzen gesetzt. Bis spätestens zum 18. Juni müssen die gestalteten Teilstücke dann wieder zurück zum Explorado gebracht werden, wo sie anschließend zur hoffentlich längsten Kugelbahn der Welt zusammengesetzt werden. „Jeder kann Euer Stück Kugelbahn sehen und fotografieren. Mit Eurer Hilfe wird die Bahn länger und vor allem phantasievoller!“ rufen die Organisatoren des Rekordversuchs zum Mitmachen auf.

Für die Schulen kann sich das Mitmachen auch in finanzieller Hinsicht lohnen. Denn: Jeder Besucher, der eine Kugel auf der Bahn der Rekorde laufen lassen möchte, kauft sie für 50 Cent. Seit Ostern sind bereits zahlreiche Kugeln verkauft worden. Der Erlös aller verkauften Kugeln kommt den Fördervereinen beteiligter Schulen zugute. Ein Drittel geht an die kreativste Klasse, eine Jury entscheidet über den Gewinner. Die restlichen zwei Drittel werden per Losentscheidung verteilt.

Aktionszeitraum: bis 18. Juni
Anmeldung unter Telefon: 0203 / 298 233 40 oder per E-Mail: info@explorado-duisburg.de

  • Bodega del Puerto schließt Ende des Jahres

    Das beliebte spanische Restaurant stellt den Betrieb ein. Die Betreibergesellschaft HB Hafen-Gastronomie GmbH mit Sitz in Bremen hat den am 31.12.2017 auslaufenden Pachtvertrag nicht verlängert.

  • Duisburger Beispiel 2017 für Borderline-Projekte

    Es gibt Erkrankungen, über die redet man nicht gern. Umso wichtiger ist dann, dass andere es tun. Unter der Schirmherrschaft von Oberbürgermeister Sören Link hat die Novitas BKK deshalb das „Duisburger Beispiel“ ins Leben gerufen.




  • Frech, Wild & Wunderbar - Eine interaktive Familienausstellung

    Frech, wild & wunderbar – Schwedische Kinderbuchwelten heißt die neue Familienausstellung, die am 27. Oktober um 16 Uhr im Explorado Kindermuseums am Duisburger Innenhafen eröffnet wird.

  • Feuerwehrelch meisterte Einsatz souverän

    Über 80 Kinder, deren Eltern und Großeltern waren am vergangenen Freitag der Einladung der Volksbank Rhein-Ruhr an den Innenhafen gefolgt und verbrachten einen „feuerwehrtastischen“ Nachmittag im Atrium des Bankgebäudes.