Mitarbeiter ziehen ins neue Landesarchiv

03.10.2013 - 13:36 Uhr

Noch in diesem Monat sollen die ersten Mitarbeiter ins neue Landesarchiv im Innenhafen einziehen.

Erst einmal wechseln Ende Oktober 30 Mitarbeiter von Düsseldorf nach Duisburg. Bis Mai 2014 werden dann insgesamt 120 Mitarbeiter im neuen Landesarchiv arbeiten. Unter ihnen ist dann auch der Präsident des Landesarchivs Dr. Frank Michael Bischoff. Zu den ersten Kräften gehört auch der Archiv-Pressesprecher Dr. Andreas Pilger. Er kann schon mal Duisburger Luft schnuppern für seine neue Aufgabe, denn im Januar 2014 wechselt Pilger auf die anderen Uferseite des Innenhafen-Beckens und leitet dann das Duisburger Stadtarchiv.



Ab Mai soll dann der große Lesesaal und der Veranstaltungstrakt für den Publikumsverkehr dauerhaft geöffnet werden und zur alljährlichen „“Extraschicht”:/termine/extraschicht.html“ Ende Juni wird dann das große Eröffnungs-Spektakel gefeiert.

Bis dahin soll auch der Transport der Archivdokumente, Akten, Bücher und Urkunden aus Düsseldorf und den anderen Archivstandorten abgeschlossen sein, der Anfang Januar beginnt. Über Monate wird dann das Archivmaterial in die 100 Regal-Kilometer verstaut, die sich auf die 21 Stockwerke in dem knapp 80 Meter hohen neuen Betonturm verteilen.

Innenhafen News

Newsletter abonnieren



0. Banner Rock und Pop - 170x214

  • alltours blickt auf erfolgreiche Wintersaison zurück

    Der Reiseveranstalter alltours zieht eine positive Zwischenbilanz der Wintersaison 2016/2017. Zu Beginn der Internationalen Tourismusbörse (ITB) in Berlin sagte Markus Daldrup, Vorsitzender der Geschäftsführung der alltours flugreisen gmbh: „Das Wintergeschäft liegt bei uns voll im Plan. Wir werden unser Ziel von 1,8 Prozent mehr Gästen gegenüber dem Vorjahr erreichen.“

  •  Gewitter im Kopf: Hilfe bei Kopfschmerzen und Migräne

    Jede Bewegung schmerzt, jedes Geräusch wird zur Qual: Starke Kopfschmerzen oder Migräne können den Alltag nahezu unerträglich machen. Die Ursachen können ganz unterschiedlich sein.

  • Neu: Brunchen im Bolero

    Seit Anfang des Monats bietet das Bolero jeden Sonntag einen Brunch für die ganze Familie an. Ob Groß oder Klein, Jung oder Alt, für jeden ist was dabei.

  • Neuer Heimathafen für Krankikom

    Büroneubau als Standortbekenntnis zum Duisburger Innenhafen. Direkt am Steiger Schwanentor gelegen, am Schnittpunkt von Innenstadt und Innenhafen, entstehen ab Mitte 2017 auf sieben Büro-Etagen 4.500 Quadratmeter Bruttogeschossfläche.