MS Wissenschaft 2014 – Digital unterwegs

17.03.2014 - 14:48 Uhr

Schiffe gibt es – fast – wie Sand am Meer: Containerschiffe und Tankschiffe, Passagierschiffe und Fähren. Es gibt Schleppkähne und Segelboote und … es gibt die MS Wissenschaft.

Dieses Frachtschiff hat weder Kohle im Bauch noch Container an Bord. Es ist voll beladen mit Wissenschaft zum Anfassen. Auf seiner Tour durch Deutschland und Österreich legt die MS Wissenschaft in vielen Städten an und lädt alle Interessierten ein, an Bord zu kommen und selbst auszuprobieren, wie Wissenschaft funktioniert.



Chancen und Risiken der digitalen Revolution
Im Wissenschaftsjahr 2014 – die digitale Gesellschaft geht die MS Wissenschaft mit der Ausstellung „Digital unterwegs” auf Tour.

Handy und Internet, Computer in Medizin und Wirtschaft, Zugvögel und schwarze Löcher: Digital ist überall. Welche Rolle Wissenschaft und Forschung dabei spielen, zeigt die Ausstellung. Sie macht Nutzen und Chancen der digitalen Revolution sichtbar, thematisiert aber auch die Risiken und Nebenwirkungen.

Mitreden, diskutieren, Ideen entwickeln
Begleitend zur Ausstellung bietet die Veranstaltungsreihe Dialog an Deck die Gelegenheit, mit Experten ins Gespräch zu kommen. Schülerinnen und Schüler können in Workshops ihre Visionen zur Zukunft der digitalen Gesellschaft entwickeln.

Unterwegs durch Deutschland und Österreich
Gut viereinhalb Monate ist das umgebaute Frachtschiff mit seiner informativen Ladung unterwegs. Los geht's am 6. Mai 2014 in Berlin, letzter Halt ist Ende September in Forchheim. Dann hat die MS Wissenschaft in 38 Städten in Deutschland und Österreich angelegt.

Die MS Wissenschaft wird von Wissenschaft im Dialog im Auftrag des Bundesministeriums für Bildung und Forschung auf Tour geschickt.



  • Großer Kinderflohmarkt am Innenhafen

    Zum Kinderklüngel von und für Kinder lädt das Explorado Kindermuseum am Samstag, 3. Juni, an den Duisburger Innenhafen ein. Alle Kinder sind aufgerufen, selbst in die Rolle eines Verkäufers zu schlüpfen und mit Groß und Klein zu handeln.

  • Porträts von kleinen Überlebenskünstlern

    „Diese Bilder“, erklärte Duisburgs Bürgermeister Manfred Osenger gestern bei der Eröffnungsfeier der neuen Fotoausstellung des Bunten Kreises Duisburg e. V., „lenken in besonderer Weise den Blick auf das Wesentliche. Sie sind ausdrucksstark und berührend”.

  • Bunter Kreis Duisburg zeigt neue Fotoausstellung

    Ausgestellt werden Porträts von Kindern, die einen schweren Start ins Leben hatten und vom Bunten Kreis betreut wurden. Die Kinder wurden viel zu früh geboren oder kamen mit einer schweren Krankheit oder Behinderung auf die Welt.

  • Mäuse, Money und Moneten

    Über Geld spricht man nicht, so sagt man. Das wird die neue Sonderausstellung „MÄUSE, MONEY und MONETEN“ im Explorado Kindermuseum ändern. Die Erlebnisausstellung für Kinder von 4 bis 12 Jahren eröffnet am 17. Januar.

  • Chancen für Nachwuchstalente

    COPLA Burg in Duisburg ist mit einem rasanten Anlauf in das Jahr 2017 gestartet. Als Ingenieurdienstleister mit Spezialisierung auf die Chemiebranche werden Auszubildende und Praktikanten gesucht.

  • Weiß, grün, violett: die beliebtesten Spargelsorten

    Klassisch mit Sauce hollandaise, in Pasta oder auf der Pizza: Wir lieben Spargel! Grund genug, sich das Saisongemüse einmal genauer anzuschauen. Alles Wissenswerte über die beliebtesten Spargelsorten.

  •  Mitsubishi Hitachi Power eröffnet neues Büro in Warschau

    Mitsubishi Hitachi Power Systems eröffnet ein neues Büro im polnischen Warschau. Mit diesem Schritt will das Unternehmen seine Beziehungen zu lokalen Kunden stärken und weitere Aufträge für hochmoderne kohlebefeuerte Kraftwerke und Rauchgasreinigungsanlagen gewinnen.

  • Internationales PKF China-Symposium in Duisburg

    In Anwesenheit von OB Sören Link wurde das zweitägige Internationale PKF China-Symposium eröffnet. In den Räumlichkeiten der Wirtschaftsprüfungsgesellschaft PKF Fasselt Schlage trafen sich 35 Vertreter aus acht Ländern, um sich über die Bedürfnisse und Erwartungen chinesischer Unternehmen und Investoren auszutauschen.