Peter von Lackum verstärkt PKF Fasselt Schlage

PKF Fasselt Schlage hat mit Peter von Lackum einen branchenweit bekannten Experten für die Prüfung und Beratung energieintensiver Unternehmen für sich gewinnen können. Die Wirtschaftsprüfungs- und Steuerberatungsgesellschaft verstärkt damit sichtbar das bundesweit agierende Team des Bereiches Energiewirtschaft am Standort Duisburg.

Peter von Lackum verstärkt den Bereich Energiewirtschaft (Foto: PKF Fasselt Schlage)
Peter von Lackum verstärkt den Bereich Energiewirtschaft (Foto: PKF Fasselt Schlage)

PKF Fasselt Schlage, eine der führenden mittelständischen Wirtschaftsprüfungs- und Steuerberatungsgesellschaften in Deutschland, verstärkt mit Peter von Lackum den Bereich Energiewirtschaft am Standort in Duisburg.

Peter von Lackum, Wirtschaftsprüfer, Steuerberater sowie öffentlich bestellter und vereidigter Sachverständiger für Unternehmensbewertungen (Industrie- und Handelskammer Mittlerer Niederrhein) ist seit rund 15 Jahren in der Wirtschaftsprüfung und Steuerberatung tätig. Er berät und prüft Unternehmen unterschiedlicher Rechtsformen und Größe, insbesondere aus dem Bereich der energieintensiven Unter- nehmen. Seit mehreren Jahren ist er intensiv mit der Durchführung von Bewertungen aller Art, insbesondere Unternehmensbewertungen, der Bewertung immaterieller Vermögensgegenstände u.ä. betraut. Dabei geht es sowohl um große, z.T. börsennotierte Unternehmen im Rahmen von gesellschaftsrechtlichen Vorgängen, als auch um kleine und mittlere Unternehmen im Rahmen der Tätigkeit als öffentlich bestellter und vereidigter Sachverständiger für Unternehmensbewertungen. Zudem verfügt Herr von Lackum über langjährige Erfahrungen als (Konzern-) Abschlussprüfer.

„Mit Peter von Lackum stärken wir unsere Position als eine der führenden Gesellschaften in der Beratung von energieintensiven Unter- nehmen und Energieversorgern“, sagt Franklin Hünger, Partner bei PKF Fasselt Schlage in Duisburg. „Energieintensive Unternehmen stehen angesichts der Strompreisentwicklung vor großen Herausforderungen, sodass Themen wie die Begrenzung der EEG- Umlagebelastung und die Strompreiskompensation eine enorme Bedeutung zukommt. Die Expertise von Peter von Lackum gerade bei der Prüfung und Beratung von energieintensiven Unternehmen passt hervorragend zu unserem Leistungsspektrum und ist eine ideale Ergänzung für unseren ganzheitlichen Ansatz.“

Über PKF Fasselt Schlage
PKF Fasselt Schlage gehört zu den führenden Wirtschaftsprüfungs- und Beratungsunternehmen in Deutschland. Die mittelständisch geprägte, unabhängige und partnergeführte Gesellschaft beschäftigt an 13 Standorten insgesamt mehr als 600 Personen. Davon sind rund 200 Wirtschaftsprüfer, Steuerberater und Rechtsanwälte, viele davon mit Mehrfachqualifikation.

  • schauinsland-reisen veröffentlicht Kinder-CD

    Mit „Kattas Welt“, einem cross-medialen Angebot des Reiseveranstalters schauinsland-reisen, können große und kleine Weltenbummler fremde Länder und Kulturen entdecken. Katta, der kleine Halbaffe, begeistert seine Fans nicht nur in bisher elf Geschichten, sondern ab dem 19. Januar auch rein akustisch.

  • Neues Café eröffnet im Frühjahr am Innenhafen

    Frank Kummeling, der Betreiber des König Pilsener Wirtshaus eröffnet im Frühjahr ein Café im Haus der Volksbank Rhein-Ruhr, in dem zuletzt das Café Vivo seinen Sitz hatte.

  • Event-Highlights 2018 in Duisburg

    Dass Duisburg kulturell einiges zu bieten hat, dürfte hinlänglich bekannt sein. Dass jedoch 2018 mit Blick auf Bühnenprogramme, Konzert- und Eventkalender ein kulturelles Highlight das nächste jagt, dürfte positiv überraschen.

  • Berlin 1965: Die Neuerfindung der Malerei

    Künstlergespräch mit Bernd Koberling und Markus Lüpertz. Weitere Gesprächsteilnehmer sind Christian Malycha, Kurator der Koberling-Ausstellung im MKM, und Walter Smerling, Direktor des MKM. Ein gemeinsamer Rundgang durch die Ausstellung von Bernd Koberling beschließt das Programm und gibt Einblick in das Gesamtwerk.

  • Jeden Tag 60 Flugausfälle in Deutschland

    Im vergangenen Jahr sind pro Tag im Durchschnitt 60 Flüge ausgefallen. Insgesamt wurden 21.918 Flüge von und nach Deutschland gestrichen. Diese Zahlen hat das Fluggastrechteportal EUclaim ermittelt.