PKF Fasselt Schlage sponsert „startport“

27.10.2017

Die Wirtschaftsprüfungs- und Steuerberatungsgesellschaft PKF Fasselt Schlage engagiert sich gemeinsam mit weiteren Kooperationspartnern für die neue Innovationsplattform „startport“, die im Oktober 2017 von der Duisburger Hafen AG gegründet wurde. Startup-Unternehmen werden mit „startport“ bei der Entwicklung innovativer logistischer Lösungen gefördert.

PKF Fasselt Schlage unterstützt die Jungunternehmer mit umfassenden Beratungen zu finanz- und steuerrechtlichen Themen im Rahmen der Existenzgründung und Unternehmensführung. „Insbesondere zu Beginn der Gründung eines Startups stehen die Unternehmer vor komplexen finanzrechtlichen Fragen. Dabei möchten wir den startport-Teilnehmern bei allen Fragen zur Seite stehen, um so auch den Logistikstandort Duisburg weiter zu stärken“, so Christian Müller-Kemler, geschäftsführender Partner bei PKF Fasselt Schlage in Duisburg.

Über PKF Fasselt Schlage
PKF Fasselt Schlage gehört zu den führenden Wirtschaftsprüfungs- und Beratungsunternehmen in Deutschland. Die mittelständisch geprägte, unabhängige und partnergeführte Gesellschaft beschäftigt an 11 Standorten insgesamt mehr als 650 Personen. Davon sind rund 200 Wirtschaftsprüfer, Steuerberater und Rechtsanwälte, viele von ihnen mit Mehrfachqualifikation.



  • EVACO-Power: Zehn Tage voller Einsatz

    Der Juni war für die Evaco GmbH sehr ereignisreich. Der Analyse-Dienstleister war deutschlandweit auf verschiedensten Konferenzen, Messen und Events unterwegs.

  • The Curve verzögert sich

    Der Rat der Stadt unterstützt weiter das Projekt The Curve. Das haben die Politiker am Montagabend (02.07.) beschlossen. Trotzdem gibt es Kritik: Die Stadt muss mindestens nochmal 1,8 Millionen Euro draufzahlen.