Stahlgerüst wird abgebaut

19.02.2014 - 12:31 Uhr

Das Stahlgerüst am Museum Küppersmühle im Duisburger Innenhafen wird jetzt endlich verschrottet. Anfang März sollen die Arbeiten zur Demontage an dem riesigen Stahlskelett beginnen.

Dazu muss das 1300 Tonnen schwere Ungetüm mit den stattlichen Ausmaßen von 55 × 29 × 17 Meter vorher erneut eingerüstet werden um es zu stabilisieren. Denn die Konstruktion muss unter Spannung gehalten werden, um dann Stück für Stück einzelne Elemente heraus zu schweißen. Zusätzlich muss auch der Boden stabilisiert werden.

Bis Ende Juni sollen die Arbeiten dauern, so ist es mit dem Eigentümer der Küppersmühle und des angrenzenden Grundstücks, vereinbart. Auf dem Gelände will das Eigentümer Ehepaar Ströher anschließend in eigener Regie einen Erweiterungsbau für das Museum verwirklichen.



  • Bebauungsplan für

    Die Entwürfe des Bebauungsplanes Nr. 1242 und der zugehörigen Änderung des Flächennutzungsplans Nr. 5.62 liegen mit der Begründung und dem Umweltbericht vom 24. Oktober bis zum 1. Dezember 2017 öffentlich aus.

  • Das neue Innenhafen-Magazin ist da

    Mit dem aktuellen Innenhafen-Magazin liegt jetzt bereits die 10. Ausgabe des halbjährlich erscheinenden Magazins aus.

  • Manfred Osenger eröffnete das Muschel- und Backfischfest

    Nach Rheinischer Art zubereitete Miesmuscheln oder frischer Backfisch, Kibbeling, Garnelen, Lachs und Matjes: bis Sonntag, 22. Oktober findet das „3. Niederrheinische Muschel- und Backfischfest“ statt.

  • Business and Investors Forum China 2017

    Am 19. Oktober 20017 fand das sechste „Business and Investors Forum China“ in der Mercatorhalle statt. Die Veranstaltung der landeseigenen Wirtschaftsförderungsgesellschaft NRW.INVEST ist eine der wichtigsten chinesisch-deutschen Wirtschaftsdialog-Plattformen in Deutschland.

  • Bodega del Puerto schließt Ende des Jahres

    Das beliebte spanische Restaurant stellt den Betrieb ein. Die Betreibergesellschaft HB Hafen-Gastronomie GmbH mit Sitz in Bremen hat den am 31.12.2017 auslaufenden Pachtvertrag nicht verlängert.

  • Duisburger Beispiel 2017 für Borderline-Projekte

    Es gibt Erkrankungen, über die redet man nicht gern. Umso wichtiger ist dann, dass andere es tun. Unter der Schirmherrschaft von Oberbürgermeister Sören Link hat die Novitas BKK deshalb das „Duisburger Beispiel“ ins Leben gerufen.




  • Frech, Wild & Wunderbar - Eine interaktive Familienausstellung

    Frech, wild & wunderbar – Schwedische Kinderbuchwelten heißt die neue Familienausstellung, die am 27. Oktober um 16 Uhr im Explorado Kindermuseums am Duisburger Innenhafen eröffnet wird.

  • Feuerwehrelch meisterte Einsatz souverän

    Über 80 Kinder, deren Eltern und Großeltern waren am vergangenen Freitag der Einladung der Volksbank Rhein-Ruhr an den Innenhafen gefolgt und verbrachten einen „feuerwehrtastischen“ Nachmittag im Atrium des Bankgebäudes.