Shopping in Dubai, Trecking im Dschungel

12.11.2013 - 10:44 Uhr

Stopover mit alltours macht’s möglich: Erst Shopping in Dubai, dann Trecking im Dschungel
Stopover mit alltours macht’s möglich: Erst Shopping in Dubai, dann Trecking im Dschungel

Orientalisches Flair, aufregende Landschaften und Traumstrände am Indischen Ozean. Bei alltours ist das alles jetzt in einem Urlaub möglich. Urlauber, die im Sommer 2014 auf die Malediven oder nach Sri Lanka reisen, können ab sofort einen Zwischenstopp in den Arabischen Emiraten einlegen.

Erst einige Tage in Dubai, danach eine Rundreise in Sri Lanka? Oder doch lieber erst nach Abu Dhabi mit anschließendem Badeaufenthalt auf den Malediven? Das alles und noch mehr können jetzt alltours Gäste buchen, die mit Etihad Airways und Emirates in Richtung Südostasien starten. Ganz flexibel und individuell kann dabei die Aufenthaltsdauer in den Emiraten frei gewählt und der Zwischenstopp mit dem gesamten alltours Hotel- und Rundreisenangebot in Sri Lanka und auf den Malediven kombiniert werden.



Zum Beispiel mit der Rundreise „Sri Lanka Exklusiv“, die mit privatem Chauffeur angeboten wird. Auf dem Programm stehen unter anderem eine Elefanten-Aufzuchtstation, die Höhlentempel, das UNESCO-Weltkulturerbe Sigiriya und der Minneriya Nationalpark. Für einen Badeaufenthalt eignet sich u. a. der bei alltours Gästen sehr beliebte Club Dolphin (4*) am Sandstrand von Waikkal.

Wer nach dem Aufenthalt in den Emiraten lieber an einen der Traumstrände der Malediven reisen möchte, der wohnt zum Beispiel im Club Rannalhi (4*). Mit einem eigenen Haus- und Außenriff, dicht an den Strand reichenden Korallen und traumhaften Lagunen bietet das Resort beste Voraussetzungen u. a. für Taucher und Schnorchler.



  • startport hat die ersten fünf Teams an Bord

    Die fünf Logistik-Teams Aindex.Ruhr, Cargo-Bay, DepotCity, Freightpilot und Shippion arbeiten seit März im Startup-Programm. Die Jungunternehmen haben jetzt rund ein Jahr Zeit, um aus ihren innovativen Ideen marktreife Logistik-Produkte oder -Services zu entwickeln.

  • Legales Graffiti im Duisburger Innenhafen

    Dank Grafikdesigner Beni Veltum verbindet der Stromkasten vor der Volksbank am Innenhafen jetzt grafisch die Historie mit der Gegenwart.

  • Baustellenbesichtigung im MKM

    Baustellenbesichtigung im Rohbau des Erweiterungsbaus Museum Küppersmühle mit Robert Hösl (Herzog & de Meuron), Bastian Overbeck (Bauleitung, Diete & Siepmann) und Walter Smerling (Direktor MKM).