Vorlesenachmittag für Kinder

25.06.2019

Jeden ersten Donnerstag im Monat findet in den Räumen der Novitas BKK im Duisburger Innenhafen ein Vorlesenachmittag für Kinder zwischen fünf und sieben Jahren statt.

Den nächsten Lesespaß gibt‘s am 4. Juli zwischen 15:00 und 18:00 Uhr. Die Teilnahme ist selbstverständlich kostenlos. Bis zu 15 Kinder können mitmachen. Aufgelockert wird das Geschichtenerzählen durch gemeinsames Malen und Basteln.

Mit der besonderen Aktion möchte die Krankenkasse Kindern und Eltern etwas Gutes tun: „Vorlesen hat viele positive Effekte“, erklärt Brigitte Fiandaca, Abteilungsleiterin der Novitas BKK, die den Lesespaß mit ins Leben gerufen hat. „Es fördert die sprachliche Entwicklung und die Konzentration. Die Kinder entwickeln Fantasie, Empathie und Gerechtigkeitssinn. Und Mutter oder Vater können die freien Nachmittagsstunden währenddessen prima für sich nutzen.“

Die Kinder sind bei der Krankenkasse gut aufgehoben: Betreut werden sie von fünf Mitarbeitern der Novitas BKK und einer „Vorlese-Oma“. Wer Fragen hat oder sich anmelden möchte, meldet sich bitte unter der Rufnummer 0203/545 8077 oder per E-Mail unter: lesespass@novitas-bkk.de

Weil die Resonanz auf den Lesespaß so gut ist, werden die Nachmittage bald auch in Essen angeboten.

Innenhafen Newsletter

  • Ponton-Brücke wird noch nicht verlegt

    Der Rat der Stadt hat im März 2019 bestimmt, dass der Steg im Innenhafenbecken an die Wirtschaftsbetriebe Duisburg übertragen werden soll. Das Umsetzen des Ponton im Innenhafenbecken ist weiterhin in Planung. Es müssen jedoch noch immer offene Fragen geklärt werden, wie eine entsprechende Verlängerung des Pontons aussehen könnte und wie eine Anbringung an die denkmalgeschützte Böschung erfolgen kann. Wann die Planung abgeschlossen ist und die Brücke verlegt wird, konnte auf Nachfrage nicht beantwortet werden.

  • Investoren-Konferenz bei duisport-Tochter

    Industrie, Investoren und Startups auf einem Fleck: Am 4. Juli 2019 fand im Duisburger Innenhafen zum ersten Mal die Investoren-Konferenz der Hafen-Tochter startport statt.

  • Till Brönner - Melting Pott

    Ab dem 3. Juli wird das Museum Küppersmühle zum „Melting Pott“ und präsentiert die bislang umfangreichste Ausstellung des renommierten Musik- und Foto-Künstlers Till Brönner.

  • Knapp 15.000 Problemflüge in diesem Jahr

    Stefan Schulte, der Chef des Frankfurter Flughafens, beteuert gegenüber der Frankfurter Allgemeinen, dieses Jahr werde es kein Flug-Chaos wie im letzten Sommer geben. Das Fluggastrechteportal EUclaim sieht dies weniger optimistisch.

  • IG BCE wird schlagkräftiger

    Zukunftsbezirk Niederrhein entsteht – Bezirke Duisburg und Moers schließen sich zusammen.