Willi Baumeister International

27.06.2014

Willi Baumeister, Dialog Rot-Blau (1951) Sammlung Ströher, Darmstadt © VG Bild-Kunst, Bonn 2014
Willi Baumeister, Dialog Rot-Blau (1951) Sammlung Ströher, Darmstadt © VG Bild-Kunst, Bonn 2014

Willi Baumeister (1889 – 1955) gehört ohne Frage zu den wichtigsten deutschen Künstlern der Nachkriegszeit und zu den bedeutendsten Vertretern der abstrakten Malerei. Die Retrospektive „Willi Baumeister International“ im Museum Küppersmühle gibt mit rund 100 Werken Einblick in das umfangreiche Œuvre des Malers und zeichnet den Werdegang Willi Baumeisters vom Stuttgarter Kunststudenten bis zum gefeierten Avantgardekünstler nach. Darüber hinaus illustrieren zahlreiche Fotografien aus dem Archiv Baumeister sein weltweites Netzwerk aus Galeristen, Sammlern, Künstlern und Kunsthistorikern, die Willi Baumeisters Bedeutung nicht nur als international agierenden Künstler unterstreichen, sondern auch als Professor und einflussreichen Kunsttheoretiker.

Laufzeit: 4. Juli bis 5. Oktober 2014
Eröffnung: Donnerstag, 3. Juli 2014 / 19 Uhr

  • Internationales PKF China-Symposium in Duisburg

    In Anwesenheit von OB Sören Link wurde das zweitägige Internationale PKF China-Symposium eröffnet. In den Räumlichkeiten der Wirtschaftsprüfungsgesellschaft PKF Fasselt Schlage trafen sich 35 Vertreter aus acht Ländern, um sich über die Bedürfnisse und Erwartungen chinesischer Unternehmen und Investoren auszutauschen.

  • Chancen für Nachwuchstalente

    COPLA Burg in Duisburg ist mit einem rasanten Anlauf in das Jahr 2017 gestartet. Als Ingenieurdienstleister mit Spezialisierung auf die Chemiebranche werden Auszubildende und Praktikanten gesucht.