Zeitumstellung - Uhr auf Sommerzeit umstellen

Am Sonntag, 29. März 2015 werden die Uhren wieder auf Sommerzeit umgestellt. Und wieder fragen sich viele: “Müssen wir vor- oder zurückstellen?” Hier gibt es die Antwort:

Die Uhren werden immer am letzten Sonntag im März um 2 Uhr nachts auf 3 Uhr vorgestellt.

Funkuhren und automatische Zeitsysteme richten sich nach den Atomuhren der Physikalisch-Technischen Bundesanstalt in Braunschweig. Über einen Sender werden die Signale übertragen, sodass sich Funkuhren automatisch umstellen. Andere Uhren müssen von Hand neu eingestellt werden.

Am 25. Oktober werden die Uhren dann wiederum um eine Stunde zurückgestellt und damit von Sommer- auf Winterzeit.

In der Deutschland wurde die Sommerzeit 1980 nach der Ölkrise eingeführt, um Energie zu sparen. Bis 1995 endete sie Ende September, seit 1996 dauert sie wie in allen anderen Mitgliedsstaaten der Europäischen Union jeweils vom letzten Sonntag im März bis zum letzten Sonntag im Oktober.

Die Zeitumstellung wird in der Regel mit einer besseren Nutzung des Tageslichts und mehr Lebensqualität begründet, weil es – an der Uhrzeit gemessen – während der Sommerzeit abends eine Stunde länger hell ist. Kritiker fordern die Abschaffung der Zeitumstellung. Sie bemängeln, dass Menschen und Tiere oft tagelang mit Anpassungsschwierigkeiten an die Winter- bzw. Sommerzeit zu kämpfen haben. Denn die Umstellung bringt unsere innere Uhr durcheinander. Zahlreiche Menschen kämpfen bei jeder Uhrumstellung aufs Neue mit Müdigkeit und Schlafstörungen. Sie sind gereizt und unkonzentriert. Umfragen haben ergeben, dass besonders Berufstätige betroffen sind.

  • Feiertage nutzen und Urlaubsbrücken bauen

    Mit minimalem Einsatz ein Maximum an Urlaub herausholen: Das alltours Reisecenter am Duisburger Innenhafen verrät, wie es geht.

  • Dritter PKF China Talk in Duisburg

    PKF Fasselt Schlage hat mit dem Schwerpunktthema „Personalbeschaffung und Personalmanagement“ zum dritten Mal den „PKF China Talk“ ausgerichtet.

  • Bunter Kreis Duisburg zeigt neue Fotoausstellung

    21 Porträts zeigen Kinder, die vom Bunten Kreis Duisburg betreut wurden. Aufgenommen wurden die Fotos von Studierenden der Universität Duisburg-Essen unter der Leitung von Ditmar Schädel, Dozent für künstlerisches Gestalten im Studiengang angewandte Kognitions- und Medienwissenschaft.



  •  EVACO überzeugt gleich dreifach

    Qlik, Anbieter der führenden Data Analytics Plattform und Pionier für anwendergesteuerte Business Intelligence, zeichnet mit den sogenannten Specializations das Fachwissen seiner stärksten Partner aus.

  • Nächster Marina-Markt am Muttertag

    Nach der Premier am Osterwochenende findet der nächste Marina-Markt am 13. Mai 2018 statt. Zum Muttertag heisst es dann wieder „Frisches, Schönes, Köstliches“ am Duisburger Innenhafen.