Kultur- und Stadthistorisches Museum Duisburg

Die Schausammlung des Museums hat zwei Schwerpunkte:
Im Erdgeschoss wird die Geschichte Duisburgs und die Alltagskultur der hier lebenden Menschen von der ersten Besiedlung in der Steinzeit bis zur heutigen Großstadt dargestellt. Im Altbautrakt, einem ehemaligen Getreidespeicher von 1904, zeigt eine eigene Ausstellung die Geschichte der Mühlenindustrie am Innenhafen, der früher als “Brotkorb des Ruhrgebiets” galt.

Auf der ersten Etage öffnet das Museum seine “Schatzkammer”: Aus dem Werk des weltberühmten Kartographen Gerhard Mercator, der 42 Jahre bis zu seinem Tode 1594 in Duisburg lebte. können zahlreiche Karten, Atlanten und sogar zwei Originalgloben des Himmels und der Erde bewundert werden.

In der Sammlung Köhler-Osbahr mit umfangreichen Münzbeständen geht es um Geld und Zahlungsmittel teils längst vergessener Kulturen der Welt.

Neben den ständigen Ausstellungen bietet das Museum auch ein umfassendes Sonderausstellungsprogramm. Schwerpunkte sind die vielfältigen Aspekte der Duisburger Stadtgeschichte, die Archäologie und Kartographie. Ausstellungen zur Ethnologie schließlich geben Einblicke in das Leben und die Geschichte unbekannter Völker dieser Erde.

Die nächsten Termine

  • Ausstellung
    Stadtmuseum Duisburg
    Wie lange dauert eine Ewigkeit?

    Vortrag von Dr. Sibylle Anderl, Frankfurter Allgemeine Zeitung

    Sonntag, 28.10.2018, 11:15 Uhr
  • Ausstellung
    Stadtmuseum Duisburg
    Finissage "Die Götter beschenken"

    Aus Tausch zum Geld. Zum Zusammenhang von Opfer, Gaben und Geld Gespräch mit Prof. Dr. Christian Frevel, Bochum

    Sonntag, 28.10.2018, 15:00 Uhr
  • Ausstellung
    Stadtmuseum Duisburg
    Aus dem Leben des Gerhard Mercator

    Szenische Lesung zu prägenden Lebensstationen Mercators

    Donnerstag, 01.11.2018, 14:00 Uhr
  • Pippi Langstrumpf kommt zur Volksbank Rhein-Ruhr

    Am Weltspartag zahlen viele Kinder ihre prall gefüllten Spardosen auf ihr eigenes Bankkonto ein. Pippi Langstrumpf bringt gleich einen ganzen Koffer gefüllt mit Goldtücken vorbei.

  • Richtfest für das Digitalkontor

    Die Bauarbeiten sind soweit fortgeschritten, dass heute in Anwesenheit von Oberbürgermeister Sören Link, Alexander Kranki, Michael Rodenbach und Ulrike Wallbott das Richtfest gefeiert wurde.

  • schauinsland stellt Sommerprogramm 2019 vor

    Mit zehn druckfrischen Katalogen läutet schauinsland-reisen den nächsten Sommer ein. Auf rund 3.000 Seiten machen Hotels mit Style, Familienanlagen und feine Sandstrände Lust auf die Planung der schönsten Zeit des Jahres.

Kultur- und Stadthistorisches Museum
Johannes-Corputius-Platz 1
47049 Duisburg
0203-2832640

www.stadtmuseum-duisburg.de