Dreigiebelhaus

Dreigiebelhaus
Dreigiebelhaus

Das Dreigiebelhaus gilt als das älteste Wohnhaus von Duisburg. Es befindet sich in der Altstadt in der Nonnengasse 8. Seinen Namen verdankt es den drei nebeneinander stehenden Treppengiebeln.

Die erste urkundliche Erwähnung fand 1536 statt. Auf einem Plan von Johannes Corputius von 1566 ist das Dreigiebelhaus zu erkennen. 1608 übernahmen die Nonnen des Klosters Duissern das Gebäude. Durch die Säkularisation nach dem Reichsdeputationshauptschluss wurde es ab 1806 als Textilfabrik genutzt.

Die Stadt Duisburg kaufte das Gebäude 1961 an und renovierte es 1976 aufwendig. Seither sind dort Ateliers mit Wohnmöglichkeit für Lehmbruck-Stipendiaten untergebracht. Außerdem befindet sich im Dreigiebelhaus ein Restaurant.

Routenplaner

Wegbeschreibung
  • Schauinsland Winterkataloge 2017/18

    Während sich ganz Deutschland in diesen Tagen über die ersten warmen Sommertage freut, dreht sich beim Reiseveranstalter schauinsland-reisen bereits alles um den kommenden Winter und die Flucht aus der Kälte.

  • Unternehmerabend bei der Volksbank Rhein-Ruhr

    Der Unternehmerabend der Volksbank Rhein-Ruhr am 26. September widmet sich dem aktuellen Thema „Chancen des neuen Betriebsrentenstärkungsgesetzes für den Mittelstand“ und bietet die Gelegenheit mehr über das Gesetz, welches voraussichtlich am 1. Januar 2018 in Kraft tritt, zu erfahren.

Dreigiebelhaus
Nonnengasse 8
47051 Duisburg

  • Schwanenbabys geschlüpft und wohl auf

    Im April meldeten uns aufmerksame Besucher, dass unter der Brücke über die Speichergracht einen Schwanenpaar sein Nest gebaut hat.

  • Neu im Portal: EVACO GmbH

    Die EVACO GmbH ist auf die Beratung und Einführung moderner Analysesysteme spezialisiert, mit denen Datenmengen sämtlicher Geschäftsbereiche einfacher ausgewertet und zusammengeführt werden können.