Dreigiebelhaus
Nonnengasse 8
47051 Duisburg

Dreigiebelhaus

Dreigiebelhaus
Dreigiebelhaus

Das Dreigiebelhaus gilt als das älteste Wohnhaus von Duisburg. Es befindet sich in der Altstadt in der Nonnengasse 8. Seinen Namen verdankt es den drei nebeneinander stehenden Treppengiebeln.

Die erste urkundliche Erwähnung fand 1536 statt. Auf einem Plan von Johannes Corputius von 1566 ist das Dreigiebelhaus zu erkennen. 1608 übernahmen die Nonnen des Klosters Duissern das Gebäude. Durch die Säkularisation nach dem Reichsdeputationshauptschluss wurde es ab 1806 als Textilfabrik genutzt.

Die Stadt Duisburg kaufte das Gebäude 1961 an und renovierte es 1976 aufwendig. Seither sind dort Ateliers mit Wohnmöglichkeit für Lehmbruck-Stipendiaten untergebracht. Außerdem befindet sich im Dreigiebelhaus ein Restaurant.

Innenhafen Newsletter

  • Digitale Hebammenberatung für Schwangere
    Digitale Hebammenberatung für Schwangere

    Die Novitas BKK bietet ihren Versicherten zusammen mit der Kinderheldin GmbH ab sofort eine digitale Hebammenberatung an. Vor und nach der Geburt können Eltern bei Fragen und Unsicherheiten online mit einer Hebamme chatten oder telefonieren – und das täglich von 7 Uhr bis 22 Uhr.

  • Systemumstellung wurde erfolgreich durchgeführt

    Mehr als 24 Monate Vorbereitung, diverse Projektsitzungen und über 1.000 Schulungstage liegen hinter den Mitarbeitern der Volksbank Rhein-Ruhr und dem verantwortlichen Projektteam.

  • 60 Tage Weinbar am Innenhafen

    Viele schöne Momente gab’s bei Fräulein Betty – der neuen Weinbar am Innenhafen. Bei schönem Wetter konnten die Gäste die Terrasse mit Blick auf’s Rathaus genießen. Aber auch bei Regen lädt die Weinbar zu besonderen Weinmomenten in den Stimmungsvollen Innenbereich ein.

Dreigiebelhaus
Nonnengasse 8
47051 Duisburg