Marina Duisburg

Marina Duisburg - Yachthafen am Innenhafen
Marina Duisburg - Yachthafen am Innenhafen

Die Marina am Innenhafen umfasst 127 Dauerliegeplätze, ermöglicht aber auch durchreisenden Sportbootkapitänen einen Zwischenaufenthalt unmittelbar am Rhein und zugleich auch mitten in der Stadt. Kaufhäuser und Opernhaus, Museen und sogar eine Spielbank sind zu Fuß innerhalb weniger Minuten erreichbar. Die Marina ist ausgestattet mit Tankstelle, Sanitärbereich, Absauganlage für Schmutzwassertanks, Yacht- und Motorenservice, Niederlassungen von Schiffsausrüstern und einem großen gastronomischen Angebot praktisch direkt am Steg. Für den Städte-Tourismus vom Wasser aus wurden zwischen Duisburg und Hamm Anlagestellen für die Freizeitschifffahrt geschaffen, Schleusen entsprechend ausgerüstet.
Bei Bedarf kann die Duisburger Marina in einem zweiten Bauabschnitt auf rund 260 Liegeplätze ausgebaut werden. Und ausbauen lassen sich auch die Bootstouren von Duisburg aus: Einmal auf den Geschmack gekommen, können Hobby-Skipper über die Kanäle nicht nur zur Nord- oder Ostküste vorstoßen, sondern sogar zum Hauptstadtbummel in Berlin die Anker lichten.

  • Bodega del Puerto schließt Ende des Jahres

    Das beliebte spanische Restaurant stellt den Betrieb ein. Die Betreibergesellschaft HB Hafen-Gastronomie GmbH mit Sitz in Bremen hat den am 31.12.2017 auslaufenden Pachtvertrag nicht verlängert.

  • Duisburger Beispiel 2017 für Borderline-Projekte

    Es gibt Erkrankungen, über die redet man nicht gern. Umso wichtiger ist dann, dass andere es tun. Unter der Schirmherrschaft von Oberbürgermeister Sören Link hat die Novitas BKK deshalb das „Duisburger Beispiel“ ins Leben gerufen.

Marina Duisburg
Schifferstraße 90
47059 Duisburg
Hafenmeister: 0203-2895697

  • Frech, Wild & Wunderbar - Eine interaktive Familienausstellung

    Frech, wild & wunderbar – Schwedische Kinderbuchwelten heißt die neue Familienausstellung, die am 27. Oktober um 16 Uhr im Explorado Kindermuseums am Duisburger Innenhafen eröffnet wird.

  • Feuerwehrelch meisterte Einsatz souverän

    Über 80 Kinder, deren Eltern und Großeltern waren am vergangenen Freitag der Einladung der Volksbank Rhein-Ruhr an den Innenhafen gefolgt und verbrachten einen „feuerwehrtastischen“ Nachmittag im Atrium des Bankgebäudes.