Industriegewerkschaft Bergbau, Chemie, Energie

Die Ziele der IG BCE sind: Chancengleichheit, Gleichberechtigung und die Verbesserung der Arbeits- und Lebensbedingungen in der sozialen Marktwirtschaft und für die Region.

Die IG BCE steht für die Leitwerte Solidarität und soziale Gerechtigkeit als Voraussetzung für Freiheit, Verantwortung und Individualität jedes und jeder Einzelnen. Sie sucht die kritische, konstruktive Auseinandersetzung mit den Arbeitgebern, den politischen Parteien, der Regierung und allen Menschen unserer Gesellschaft.

Für einen fairen Ausgleich der Interessen und für die Entwicklung einer gemeinsamen Zukunft auf dem Weg offenen Dialogs und verantwortungsvollen Handelns will sie beitragen, eine breite regionale Basis der Beteiligung zu schaffen.

Dabei steht für die IG BCE Ideenreichtum und Gestaltungskraft ihrer Mitglieder und Funktionsträger/-innen im Mittelpunkt. Durch Stärkung und Weiterbildung von Vertrauensleuten und Ortsgruppen, von Betriebsräten, Jugend- und Auszubildendenvertreter/- innen sowie Schwerbehinderten- vertreter/-innen will sie eine starke, überzeugende gewerkschaftliche Position entwickeln; um in Betrieben, Wohnorten und gegenüber der Öffentlichkeit die Identifikation der Mitglieder mit ihrer Gewerkschaft und das Selbstverständnis gewerkschaftspolitischer Arbeit zu stärken. Und so die Auseinandersetzung und das gemeinsame Handeln mit den noch nicht gewerkschaftlich Organisierten und den Partnern der IG BCE weiterentwickeln.

Unser Wirkungsfeld:

Eine Region, die sich vom rechten Rheinufer bis in das Ruhrgebiet erstreckt und die Städte Emmerich, Wesel, Mülheim, Oberhausen und Duisburg einschließt. Zusätzlich sind wir für einige große Unternehmen in der Stadt Essen zuständig.

  • Am Corputius Platz entsteht ein Museumsgarten

    Im Bereich des Innenhafens wird der Museumsgarten zu einem ca. 2.000 qm großen Klostergarten mit Heilkräutern, Wildblumen und einer Streuobstwiese umgebaut.

  • Kostenlose Führungen im MKM

    Zur neuen Wechselausstellung Bernd Koberling Werke 1963–2017 erweitert das Museum Küppersmühle sein kostenloses Führungsangebot. Bis zum 28. Januar 2018 können Besucher jeden Mittwoch, Freitag und Samstag ins Malerei-Universum des Künstlers eintauchen.

  • PKF Fasselt Schlage zeichnet Absolventen aus

    Die Wirtschaftsprüfungs- und Beratungsgesellschaft PKF Fasselt Schlage hat zum 17. Mal den FASSELT Förderpreis verliehen. In Anwesenheit von Oberbürgermeister Sören Link wurden sechs Absolventen der Universität Duisburg-Essen für ihre herausragenden wissenschaftlichen Arbeiten geehrt.

Industriegewerkschaft Bergbau, Chemie, Energie
Philosophenweg 19
47051 Duisburg
0203-281190

www.duisburg.igbce.de



  • 33 Länder, 5 Kontinente, 200 Restaurants

    Die Restaurant-Kette Vapiano setzt ihren Expansionskurs mit der 200. Restaurant-Eröffnung fort. Am 1. Dezember öffnete das erste Vapiano Restaurant im dänischen Kopenhagen im Tivoli, dem international bekannten Vergnügungs- und Erholungspark, seine Türen.

  • Teilsperrung der Schifferstraße

    Ab Dienstag, 5. Dezember muss eine Fahrspur der Schifferstraße zwischen Am Innenhafen und Five Boats wegen Bauarbeiten zur Vorbereitung des Neubaus The Curve gesperrt werden.