Volksbank Rhein-Ruhr

Ihr Partner der Region seit über 150 Jahren.

Mit einer Bilanzsumme von rund 1.461 Millionen Euro gehört die Volksbank Rhein-Ruhr zu den großen Genossenschaftsbanken in Nordrhein-Westfalen. Das Geschäftsgebiet erstreckt sich über Duisburg, Mülheim an der Ruhr, Oberhausen und Ratingen-Lintorf. Im Rahmen des genossenschaftlichen Gedankens orientiert sich die Volksbank Rhein-Ruhr seit ihrer Gründung im Jahr 1864 an klar definierten Werten wie Fairness, Vertrauen, Menschlichkeit und Toleranz. Die Nähe zu Kunden und Mitgliedern und die Verantwortung für die Region bilden die Leitplanken des Engagements. Die Mitgliedschaft hebt Volks- und Raiffeisenbanken von anderen Banken ab. Denn Mitglieder sind zugleich Teilhaber der Bank und besitzen ein aktives Mitspracherecht. Die Kunden stehen mit ihren Wünschen und Zielen im Mittelpunkt, individuelle Lösungen für Bankdienstleistungen – wie Girokonto, Kreditvergabe, Versicherungen, Wertpapiere oder Baufinanzierung u.v.m. – orientieren sich an den Bedürfnissen.
Das gesellschaftliche Engagement richtet sich vor allem an kulturelle und soziale Projekte in der Region. Bis zu 500.000 Euro jährlich werden aus den Spendentöpfen der Bank vergeben. Rund 85.000 Euro hiervon kommen von der Volksbank Rhein-Ruhr Stiftung. Erst vor kurzem wurde das Förderprogramm eingerichtet. Hier können gemeinnützige Vereine und Institutionen eine Spende beantragen und für ihr Projekt werben (www.foerderprogramm-rhein-ruhr.de). Pro Jahr vergibt das Förderprogramm Rhein-Ruhr etwa 92.000 Euro.

Innenhafen Newsletter

Volksbank Rhein-Ruhr

Am Innenhafen 8-10
47059 Duisburg
0203-4567-0

www.volksbank-rhein-ruhr.de





  • Kinder-Weihnachtsmarkt im Innenhafen

    Zum zweiten Mal veranstaltet das Explorado einen Kinder-Weihnachtsmarkt. Familien und Einrichtungen für Kinder können noch kostenlos einen Weihnachtsmarktstand reservieren.

  • Die größte Sonnenliege aus Eis steht in Duisburg

    Die größte Sonnenliege der Welt aus kristallklarem Eis steht in Duisburg. Olaf Kuchenbecker, Rekordrichter beim Rekordinstitut für Deutschland, hat selbst nachgemessen und den Schauinsland-Reisen Rekordversuch für gültig erklärt.