10 Jahre Diebels im Hafen Duisburg

Das Diebels im Hafen feiert von Freitag, 13. September bis Sonntag, 15. September 2013 sein 10-jähriges Jubiläum und die Gäste des Hauses feiern mit, bei freiem Eintritt an allen drei Tagen!

Am Freitag, 13. September 2013 startet das Jubiläums-Wochenende mit dem DJ-Team des Hauses und chilliger Lounge-Musik auf dem ““Josef-Diebels-Ponton”:/gastronomie/diebels-im-hafen.html”. Um 22.30 Uhr eröffnet dann die Live-Band “Schröder” die Hafenparty, Coverkult aus der Landeshauptstadt Düsseldorf, mit einem Repertoire von Pop, Soul, Rock, Dance über die 80’er, Neue Deutsche Welle, 90’er bis hin zu den Top 40, in den Bandpausen heizt dann das Diebels-DJ-Team dem feiernden Partyvolk weiter ein.

Auch am Samstag wird den Besuchern mit aktueller Lounge-Musik Appetit auf mehr gemacht, bevor es dann zur altbewährten Uhrzeit auf der Bühne im Brauerei-Ausschank weitergeht. “The BIG Easy”, die leichtsinnigste Coverband der Welt aus Neuss wird dann für die Gäste zusammen mit dem DJ-Team den Werhahnspeicher bis in die frühen Morgenstunden rocken.

Am Sonntag geht es dann himmlisch weiter, mit den “Engelsbläsern” einer phantastischen Oldtime-Jazzband, die den “Hafen-Brunch” und den Sonntagnachmittag im “Diebels im Hafen” musikalisch untermalen wird und Dixieland-Atmosphäre im Innenhafen entstehen lässt.

  • WM Übertragungen am Innenhafen

    Auch am Innenhafen könnt ihr die WM live verfolgen. Ob Bolero, Diebels oder KöPi Wirtshaus, die Auswahl ist groß.

  • Kunst & Kohle - Hommage an Jannis Kounellis

    Die Arbeiten von Jannis Kounellis (1936–2017), Pionier der Arte Povera, stehen im Zentrum der Ausstellung, mit der sich das Museum Küppersmühle am städteübergreifende Projekt „Kunst & Kohle“ der RuhrKunstMuseen beteiligt.

  • Nachwuchs am Innenhafen

    Seit Jahren ist der Innenhafen ein beliebter Ort verschiedenster Wasservögel. Wie in jedem Jahr, gibt es auch diesmal Nachwuchs. >>Bilder



  • startport hat die ersten fünf Teams an Bord

    Die fünf Logistik-Teams Aindex.Ruhr, Cargo-Bay, DepotCity, Freightpilot und Shippion arbeiten seit März im Startup-Programm. Die Jungunternehmen haben jetzt rund ein Jahr Zeit, um aus ihren innovativen Ideen marktreife Logistik-Produkte oder -Services zu entwickeln.

  • Legales Graffiti im Duisburger Innenhafen

    Dank Grafikdesigner Beni Veltum verbindet der Stromkasten vor der Volksbank am Innenhafen jetzt grafisch die Historie mit der Gegenwart.