Novitas BKK hilft bei kleinen und großen Herausforderungen des Alltags

Die Krankenkasse Novitas BKK startet im Ruhrgebiet eine große Hilfsaktion: „100 helfende Hände“ gehen zu Menschen nach Hause, die Hilfe brauchen – zum Beispiel im Haushalt, beim Einkaufen, beim Ausfüllen eines Antrags oder bei ihrer ehrenamtlichen Arbeit.

„Wir quatschen nicht, wir kümmern uns!“, erklärt Novitas BKK-Marketingleiter Dr. Tobias Bischkopf, „Und diese Botschaft tragen wir direkt zu den Menschen.“

Die Aktionen finden am 12. September in Essen und am 19. September in Duisburg statt. Jeder kann mitmachen. Interessierte können sich bis zum 23. August per E-Mail bewerben unter: 100haende@novitas-bkk.de, per Telefon: 08000 314151 oder auf dem Postweg: Novitas BKK, Stichwort „100 Hände“, 47050 Duisburg.
Nennen Sie Ihren vollständigen Namen, Wohnort, E-Mail und Telefonnummer, Ihr Alter und eine kurze Beschreibung der Aufgabe, die Sie selbst nicht bewältigen können oder bei der Sie Hilfe benötigen. Mit etwas Glück werden Sie ausgewählt.

Besonderes Highlight in Essen: Am 12. September ist auch Comedian Hennes Bender mit von der Partie und packt an. Der sympathische Bochumer ist das Gesicht der Novitas BKK und leiht der Krankenkasse auch für Hörfunk-Spots seine Stimme.

  • WM Übertragungen am Innenhafen

    Auch am Innenhafen könnt ihr die WM live verfolgen. Ob Bolero, Diebels oder KöPi Wirtshaus, die Auswahl ist groß.

  • Kunst & Kohle - Hommage an Jannis Kounellis

    Die Arbeiten von Jannis Kounellis (1936–2017), Pionier der Arte Povera, stehen im Zentrum der Ausstellung, mit der sich das Museum Küppersmühle am städteübergreifende Projekt „Kunst & Kohle“ der RuhrKunstMuseen beteiligt.

  • Nachwuchs am Innenhafen

    Seit Jahren ist der Innenhafen ein beliebter Ort verschiedenster Wasservögel. Wie in jedem Jahr, gibt es auch diesmal Nachwuchs. >>Bilder



  • startport hat die ersten fünf Teams an Bord

    Die fünf Logistik-Teams Aindex.Ruhr, Cargo-Bay, DepotCity, Freightpilot und Shippion arbeiten seit März im Startup-Programm. Die Jungunternehmen haben jetzt rund ein Jahr Zeit, um aus ihren innovativen Ideen marktreife Logistik-Produkte oder -Services zu entwickeln.

  • Legales Graffiti im Duisburger Innenhafen

    Dank Grafikdesigner Beni Veltum verbindet der Stromkasten vor der Volksbank am Innenhafen jetzt grafisch die Historie mit der Gegenwart.