200 Mitarbeiter an Bord des Jungfernflugs

26.11.2013 - 11:46 Uhr

Der neue Airbus A321 der Fluggesellschaft Germania mit dem alltours Branding. Ab sofort bringt er vor allem Kanaren Urlauber von alltours in den Urlaub. Stationiert ist er in Düsseldorf.
Der neue Airbus A321 der Fluggesellschaft Germania mit dem alltours Branding. Ab sofort bringt er vor allem Kanaren Urlauber von alltours in den Urlaub. Stationiert ist er in Düsseldorf.

In dieser Woche war es endlich soweit. Hellblauer Rumpf, weiße Außenseiten und gut sichtbar das knallrote alltours Logo. Der brandneue A321 der Fluggesellschaft Germania ist der erste Ferienflieger, der das Logo und den Schriftzug des Reiseveranstalters alltours auf Rumpf, Triebwerken und Heck trägt. Ab sofort wird das Flugzeug am Düsseldorfer Flughafen stationiert und den Winter über als Vollcharter für alltours hauptsächlich die Kanarischen Inseln anfliegen. Den Jungfernflug erlebten rund 200 Expedienten im Rahmen einer exklusiven Inforeise jetzt nach Fuerteventura.

Zuwachs in der alltours Familie: Ab sofort schwebt die neue Germania-Maschine im schicken und edlen „alltours Kleid“ über den Wolken. Zum Jungfernflug von Düsseldorf nach Fuerteventura hatte alltours exklusiv rund 200 Expedienten eingeladen. Und die erlebten einen entspannten und unterhaltsamen Flug sowie einen furiosen Empfang auf der Kanareninsel.

Die Flughafenfeuerwehr der Kanareninsel ließ nach der Landung zwei Löschzüge ausrücken, die mit ihren Wasserkanonen einen gigantischen Torbogen bildeten, durch den der neue Germania Airbus hindurch fuhr und somit quasi seine zweite Taufe erhielt. Die gesamte Spitze der Inselregierung nahm die Gäste in Empfang und kurzerhand wurde der Flughafen von Fuerteventura zum Folklorezentrum umfunktioniert, denn eine Tanz- und Musikgruppe hieß die deutschen Reiseprofis ebenfalls herzlich willkommen.



Rund 200 Reisebüroprofis hatten im nagelneuen Airbus A321 viel Spaß auf dem Weg nach Fuerteventura
Rund 200 Reisebüroprofis hatten im nagelneuen Airbus A321 viel Spaß auf dem Weg nach Fuerteventura

Der gebrandete Airbus ist Teil des alltours Flugkonzepts. Das alltours Vollcharterprogramm wird im Sommer ausgeweitet. Insgesamt fliegt Germania mit drei Maschinen des Typs Airbus A321 im Sommer alltours Gäste von zahlreichen deutschen Flughäfen nach Griechenland, Mallorca, in die Türkei und auf die Kanarischen Inseln, eine davon ist die jetzt in Betrieb genommene neue Maschine.

Der Großteil der alltours Gäste wird nach wie vor mit deutschen Charterfluggesellschaften in die Urlaubsgebiete geflogen. Dazu zählen Unternehmen wie airberlin, Condor, Germania, Germanwings, SunExpress oder TUIfly (Premium-Klasse). Darüber hinaus kooperiert alltours mit renommierten Zielgebiets-Carriern, die seit vielen Jahren deutsche Gäste in die Urlaubsgebiete bringen.

Linienflugangeboten kommt eine immer größere Bedeutung zu. alltours arbeitet inzwischen mit 29 Linienfluggesellschaften zusammen. Im Sommer 2014 wird dieses Angebot nochmals ausgeweitet.



  •  Insekten vom Tisch – für 6 Monate!

    Laut Gerichtsbeschluss vom 13. Juli ist im Mongo’s Restaurant in Düsseldorf – und nur dort – der Verkauf von Insekten zum Verzehr untersagt worden. Mongo’s nahm vorsorglich und trotz anderslautender Amtsbescheinigungen die kleinen Krabbler bundesweit aus dem Angebot.

  • Taucher reinigen den Innenhafen Duisburg

    Am 8. Juli waren wieder Sporttaucher im Innenhafen aktiv. In diesem Jahr waren über 20 Taucher aus verschiedenen Vereinen im Wasser und haben Tauchgänge von bis zu 93 Minuten gemacht, bei denen sie in den mitgeführten Netzen Unrat vom See-/Beckenboden gesammelt haben.

  •  1. Red Bull Student Boat Battle im Innenhafen

    Helme auf, Leinen los: Zum ersten Mal fand das Red Bull Student Boat Battle im Duisburger Innenhafen statt. Am 13. Juli ließen 48 Studenten in 16 Teams der Universität Duisburg-Essen, die seit jeher bestehende Rivalität der Uni-Städte Essen und Duisburg auf humorvolle Art wieder aufleben.

  • Mit dem Ferienpass 6 Wochen ins Kindermuseum

    Seit drei Jahren gibt es ihn schon und auch in diesen Sommerferien zahlen Besucher mit dem Pass nur einmal Eintritt und können sechs Wochen lang das Kindermuseum am Duisburger Innenhafen entdecken.

  • Volksbank kauft Werhahnmühle

    Die Volksbank Rhein-Ruhr investiert weiter am Innenhafen. Nach dem Erwerb der heutigen Bankzentrale „Am Innenhafen 8-10“ im Jahr 2014, gab die Genossenschaftsbank nun den Erwerb der Werhahn-Mühle am Innenhafen bekannt.

  • German Brand Award 2017 für EVACO

    Der German Brand Award ist die Auszeichnung für eine erfolgreiche Markenführung in Deutschland und entdeckt, präsentiert und prämiert einzigartige Marken und Markenmacher.

  • Ein Auto für jeden Auszubildenden

    Mit einem ungewöhnlichen Angebot richtet sich die Faktorei an junge Menschen, die einen Ausbildungsplatz in der Gastronomie suchen und tritt damit quasi die Flucht nach vorne an.

  • Besucherschule von Bazon Brock

    Am 9. Juli 2017, um 14 Uhr, und am Sonntag, dem 27. August 2017, um 11 Uhr, haben Besucher Gelegenheit, sich auf die Denkabenteuer von Bazon Brock und auf die Ausstellung von Erwin Wurm einzulassen.