Aufkleber - Sinnvolles Werbemittel oder Spielerei?

10.03.2018

Oft werden Aufkleber genutzt, um politische Botschaften oder Demonstrationsaufrufe zu verbreiten. Dabei werden sie in vielen Fällen illegal an Straßenlaternen und Ampeln angebracht, um vor allem von Fahrradfahrern und Fußgängern gesehen zu werden.
Da solche Sticker Aktionen im öffentlichen Raum als Sachbeschädigung gelten, können sie in dieser Form natürlich nicht als Marketinginstrument genutzt werden. Trotzdem können sie als Giveaway oder zum branden von Werbemitteln eine sinnvolle Erweiterung für den Marketingmix von Gründern sein. In welchen Situationen auf Sticker als Werbemittel zurückgegriffen werden sollte und worauf Unternehmer dabei achten müssen, möchten wir Ihnen an dieser Stelle zeigen.

Große Wirkung zum kleinen Preis
Der größte Vorteil von Aufklebern ist offensichtlich. Sie sind auch in großen Mengen relativ preisgünstig und können daher auch mit hohen Streuverlusten verteilt werden. Gerade im Einzelhandel kann es sinnvoll sein bei jedem Kunden einen Aufkleber in die Einkaufstüte zu packen. Zwar wird er bei einigen Kunden keine Beachtung finden. Doch wenn er erst einmal an der Zimmertür, auf dem Laptop oder an einem anderen Ort klebt, dann wird er dort vermutlich auch erst einmal bleiben und seine Wirkung entfalten.

Mit Aufklebern können Kampagnen begleitet werden
Aufkleber haben den Vorteil, dass sie in kurzer Zeit zur Verfügung stehen. Zwischen dem Aufkleber bestellen und der Lieferung vergehen je nach Anbieter oft nur wenige Tage. So ist gewährleistet, dass sie im Bedarfsfall auch kurzfristig zur Verfügung stehen. Sie können beispielsweise genutzt werden, um eine spezielle Veranstaltung zu promoten oder ein individuelles Logo auf einem Werbeartikel anzubringen.
Gerade im Rahmen von einzelnen Werbekampagnen können sie sehr praktisch sein, da Werbemittel oder Flyer auf die laufende Kampagne angepasst werden können. Außerdem sind Aufkleber auch in diesem Zusammenhang ein praktisches Giveaway.

Das ist bei der Gestaltung von Stickern wichtig
Wenn Sie die Sticker selbst gestalten möchten, benötigen Sie erst einmal die passende Software. Sehr gut geeignet ist dafür das Programm Photoshop. Je nach Abo kostet die aktuelle Version von Photoshop ab 300€. Aus diesem Grund können wir vor allem für Einsteiger die sich erst einmal ausprobieren möchten das kostenlose Programm GIMP empfehlen.
Beim Design der Aufkleber sollte darauf geachtet werden, dass für den Hintergrund oder das als Hintergrund genutzte Bild eine helle Farbe gewählt wird. Die Schrift sollte sich deutlich vom Hintergrund absetzen. Die Wirkung eines Aufklebers ist nämlich nur dann gegeben, wenn die Botschaft auf den ersten Blick zu erkennen ist.

Innenhafen Newsletter

  • 425 Dienstjahre – Volksbank feiert ihre Jubilare

    Im Jahr 2018 feierten 23 Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter ihre 10-, 25- und 40-jährigen Dienstjubiläen bei der Volksbank Rhein-Ruhr. 425 Dienstjahre, außergewöhnlich in Zeiten von Arbeitsplatzmobilität und stetiger Veränderungen.

  • Brunel auf der Messe Karriereperspektiven

    Am 28.11.2018 präsentiert sich die Brunel GmbH wieder auf der Messe Karriereperspektiven.

  • Novitas ehrt Engagement gegen Cybermobbing

    Unter der Schirmherrschaft von Oberbürgermeister Sören Link hat die Novitas BKK zum zweiten Mal das „Duisburger Beispiel“ der Öffentlichkeit vorgestellt. Preisträger in diesem Jahr: Die Medienscouts der Heinrich-Heine-Gesamtschule.



  • Weihnachtsbasar und Trödelmarkt

    Die Karmelgemeinde „Mutter vom guten Rat“ veranstaltet am 24. und 25. November in ihrer Begegnungsstätte gegenüber der Karmelkirche am Innenhafen traditionsgemäß wieder ihren Weihnachtsbasar und den Trödelmarkt.

  • Hochkarätige Gäste in der schauinsland-reisen Arena

    Rund 200 Gäste kamen gestern zur Veranstaltung „Kein Stress mit dem Stress – Psychische Gesundheit im Leistungssport erhalten und fördern“ in die Duisburger Schauinsland-Reisen-Arena. Die Novitas BKK hatte gemeinsam weiteren Experten ein Programm zusammengestellt,