Ausgezeichneter Platz an der Sonne!

17.08.2016 - 19:27 Uhr

Der Sommer ist dieses Jahr zwar etwas launisch, aber wenn die Sonne dann mal da ist und Sie sich dann fragen, wo es denn jetzt wohl am schönsten ist, dann kann man jetzt ganz offiziell sagen: Im Duisburger Innenhafen.

„OpenTable” – das größte Restaurant Reservierungsportal Deutschlands – hat mehr als 125.000 Gästebewertungen von über 2.000 Restaurants in ganz Deutschland ausgewertet und gefragt, wo sich die Sonne am schönsten genießen lässt.

Hierbei ist die Duisburger Faktorei am Innenhafen deutschlandweit in die Top 50 und im Ruhrgebiet sogar unter die ersten drei Gewinner gekommen!

“Für so viel Lob möchten wir uns natürlich bei unseren Gästen recht herzlich bedanken. Zudem beweist es einmal mehr, das sich Duisburg hinter den großen Metropolen nicht verstecken muss!” so Inhaber Stefan Cammann der das Restaurant bereits seit 2001 betreibt.

  • WM Übertragungen am Innenhafen

    Auch am Innenhafen könnt ihr die WM live verfolgen. Ob Bolero, Diebels oder KöPi Wirtshaus, die Auswahl ist groß.

  • Kunst & Kohle - Hommage an Jannis Kounellis

    Die Arbeiten von Jannis Kounellis (1936–2017), Pionier der Arte Povera, stehen im Zentrum der Ausstellung, mit der sich das Museum Küppersmühle am städteübergreifende Projekt „Kunst & Kohle“ der RuhrKunstMuseen beteiligt.

  • Nachwuchs am Innenhafen

    Seit Jahren ist der Innenhafen ein beliebter Ort verschiedenster Wasservögel. Wie in jedem Jahr, gibt es auch diesmal Nachwuchs. >>Bilder



  • startport hat die ersten fünf Teams an Bord

    Die fünf Logistik-Teams Aindex.Ruhr, Cargo-Bay, DepotCity, Freightpilot und Shippion arbeiten seit März im Startup-Programm. Die Jungunternehmen haben jetzt rund ein Jahr Zeit, um aus ihren innovativen Ideen marktreife Logistik-Produkte oder -Services zu entwickeln.

  • Legales Graffiti im Duisburger Innenhafen

    Dank Grafikdesigner Beni Veltum verbindet der Stromkasten vor der Volksbank am Innenhafen jetzt grafisch die Historie mit der Gegenwart.