Chicolata wird zum Café Vivo

02.02.2016

Hier entsteht in Kürze das Café Vivo
Hier entsteht in Kürze das Café Vivo

Das ehemalige Chicolata aus dem Hafenforum zieht im März in das neue Verwaltungsgebäude der Volksbank Rhein-Ruhr. (wir berichteten)

Das gastronomische Konzept bleibt erhalten, allerdings ändern sich Name und Öffnungszeiten. Aus Chicolata wird „Vivo“ und geöffnet hat das neue Café dann täglich von 10 bis 22 Uhr. Selbstverständlich werden Kaffee, Latte und Co. das Hauptangebot darstellen. Allerdings gibt es zum Frühstück auch belegte Brötchen und Paninis. Mittags werden Flammkuchen und andere Kleinigkeiten serviert. Besonderen Wert legt Betreiberin Birgül Düven darauf, dass ihre Produkte täglich frisch und aus hochwertigen, naturbelassenen Zutaten hergestellt werden.

Nachmittags kann man zu seinem Cappuccino auch ein leckeres Stück Kuchen oder Torte genießen.

Sonntags gibt es regelmäßig ein reichhaltiges Frühstücksbuffet.

Noch werden für die geplante Eröffnung Mitte März Mitarbeiter/innen gesucht. “Bewerbungen bitte unter cafe-vivo@hotmail.com

Auf die Gäste warten 130 Sitzplätze, davon 80 Außenplätze auf der Plaza.

Innenhafen Newsletter

  • Till Brönner - Melting Pott

    Am dem 3. Juli wird das Museum Küppersmühle zum „Melting Pott“ und präsentiert die bislang umfangreichste Ausstellung des renommierten Musik- und Foto-Künstlers Till Brönner.

  • Kinderklüngel: Flohmarkt von Kindern für Kinder

    Am 6. Geburtstag des Explorado Kindermuseums kann am Duisburger Innenhafen wieder getrödelt werden. Der Kinderklüngel, ein Flohmarkt von Kindern für Kinder, findet am Samstag, 8. Juni, von 11 Uhr bis 16 Uhr vor dem Explorado statt.

  • ultraschall

    Drei Jahre nach dem Ende kehrte die Partyreihe ultraschall zum 14. Geburtstag für ein „Reloaded“ an den Duisburger Innenhafen zurück.