Chicolata wird zum Café Vivo

02.02.2016

Hier entsteht in Kürze das Café Vivo
Hier entsteht in Kürze das Café Vivo

Das ehemalige Chicolata aus dem Hafenforum zieht im März in das neue Verwaltungsgebäude der Volksbank Rhein-Ruhr. (wir berichteten)

Das gastronomische Konzept bleibt erhalten, allerdings ändern sich Name und Öffnungszeiten. Aus Chicolata wird „Vivo“ und geöffnet hat das neue Café dann täglich von 10 bis 22 Uhr. Selbstverständlich werden Kaffee, Latte und Co. das Hauptangebot darstellen. Allerdings gibt es zum Frühstück auch belegte Brötchen und Paninis. Mittags werden Flammkuchen und andere Kleinigkeiten serviert. Besonderen Wert legt Betreiberin Birgül Düven darauf, dass ihre Produkte täglich frisch und aus hochwertigen, naturbelassenen Zutaten hergestellt werden.

Nachmittags kann man zu seinem Cappuccino auch ein leckeres Stück Kuchen oder Torte genießen.

Sonntags gibt es regelmäßig ein reichhaltiges Frühstücksbuffet.

Noch werden für die geplante Eröffnung Mitte März Mitarbeiter/innen gesucht. “Bewerbungen bitte unter cafe-vivo@hotmail.com

Auf die Gäste warten 130 Sitzplätze, davon 80 Außenplätze auf der Plaza.

Innenhafen Newsletter

  • Weihnachtsbasar und Trödelmarkt

    Die Karmelgemeinde „Mutter vom guten Rat“ veranstaltet am 24. und 25. November in ihrer Begegnungsstätte gegenüber der Karmelkirche am Innenhafen traditionsgemäß wieder ihren Weihnachtsbasar und den Trödelmarkt.

  • Hochkarätige Gäste in der schauinsland-reisen Arena

    Rund 200 Gäste kamen gestern zur Veranstaltung „Kein Stress mit dem Stress – Psychische Gesundheit im Leistungssport erhalten und fördern“ in die Duisburger Schauinsland-Reisen-Arena. Die Novitas BKK hatte gemeinsam weiteren Experten ein Programm zusammengestellt,

  • Vorlesetag mit KiKA-Kinderheld

    Tobi Krell, bekannt als Checker Tobi, liest am 16. November um 16 Uhr aus dem Buch „Tobi und die rosa Teufel“ von Jo Pestum im Duisburger Kindermuseum Explorado vor.



  • Tag der offenen Tür mit offenen Fenstern

    Open House – das bedeutet in diesem Jahr zum “Tag der offenen Tür” in der katholischen Familienbildungsstätte am Innenhafen vor allem: Tag der offenen Fenster.

  • Kunst trifft Wirtschaft

    Ein Gespräch über Kunst im Arbeitsalltag, gesellschaftliche Verantwortung und einen Maler als Firmenchef. Die Brüder Dubbick (Fa. Krohne) im Gespräch mit Walter Smerling.