Duisburg für Aficionados: Das "House of Cigars"

Seit 1998 werden Aficionados auf der Suche nach einer guten Zigarre in Duisburg fündig. Damals eröffnete der ehemalige Eishockey-Spieler Ron Noack das “House of Cigars” an der Wallstraße. Heute ist das Geschäft mit dazugehöriger Lounge eine Oase für Zigarrenraucher.

Direkt im Duisburger Zentrum befindet sich das House of Cigars. Die Duisburger Zigarren-Institution liegt zwar direkt in der Innenstadt, versteckt sich aber in einer charmanten Seitenstraße. Dort eröffnete der Inhaber Ron Noack 1998 sein Zigarren-Geschäft, das schnell zur Anlaufstelle für Aficionados aus der Region wurde. Anfang 2012 folgte die Erweiterung des Betriebs durch eine komfortable Zigarren-Lounge und der Umzug zwei Häuser weiter. Bis zu zehn Zigarrenliebhaber können dort nun gleichzeitig in geselliger Runde eine Zigarre genießen. Und auch wer bisher noch keine Erfahrungen mit dem Paffen der edlen Tabakprodukte gemacht hat, ist willkommen. Auf noblego.de finden Aficionados und Einsteiger alle Informationen zum Thema Zigarren und zu passenden Accessoires.

Im “House of Cigars” ist seit der Vergrößerung der Räumlichkeiten auch genug Platz für Events und Seminare. Ob zum Einsteigerseminar oder zur Studio Tabac Tour mit externer Unterstützung lädt Ron Noack in die eigenen Räume oder organisiert auch Treffen außerhalb des eigenen Ladens. 2012 fand zum Beispiel ein Zigarren-Tasting im “Seehaus” an der Regattabahn statt. Aktuelle Informationen zu Events und Neuigkeiten gibt es auch auf der offiziellen Facebookseite. Hier teilen Ron Noack, sein Team und Besucher des “House of Cigars” auch Impressionen aus der Lounge und dem dazugehörigen Tabakgeschäft.

Dort lagern in einem Humidor mit 70 Prozent Luftfeuchtigkeit Zigarren in verschiedenen Formen und Preisklassen. Auch Klassiker wie die „Montecristo No. 2” oder „Romeo y Julieta” sind darunter. Ebenso wie für Zigaretten gilt auch für Zigarren in Deutschland die gesetzliche Preisbindung. Man kann deshalb, je nach Exemplar, zwischen vier und bis zu fünfzehn Euro pro Zigarre ausgeben und diese dann ggf. direkt vor Ort genießen.

  • Neues Cafe am Innenhafen eröffnet

    Seit heute hat das neue Cafe am Innenhafen eröffnet. Ab sofort gibt es im Cake Cafe im Gebäude der Volksbaknk von montags bis freitags ab 7 Uhr Frühstück und belegete Brötchen – auch zum Mitnehmen. Fotogalerie

  • Nächster Marina-Markt am Muttertag

    Nach der Premier am Osterwochenende findet der nächste Marina-Markt am 13. Mai 2018 statt. Zum Muttertag heisst es dann wieder „Frisches, Schönes, Köstliches“ am Duisburger Innenhafen.

  • Feiertage nutzen und Urlaubsbrücken bauen

    Mit minimalem Einsatz ein Maximum an Urlaub herausholen: Das alltours Reisecenter am Duisburger Innenhafen verrät, wie es geht.

  • Dritter PKF China Talk in Duisburg

    PKF Fasselt Schlage hat mit dem Schwerpunktthema „Personalbeschaffung und Personalmanagement“ zum dritten Mal den „PKF China Talk“ ausgerichtet.

  • Bunter Kreis Duisburg zeigt neue Fotoausstellung

    21 Porträts zeigen Kinder, die vom Bunten Kreis Duisburg betreut wurden. Aufgenommen wurden die Fotos von Studierenden der Universität Duisburg-Essen unter der Leitung von Ditmar Schädel, Dozent für künstlerisches Gestalten im Studiengang angewandte Kognitions- und Medienwissenschaft.



  •  EVACO überzeugt gleich dreifach

    Qlik, Anbieter der führenden Data Analytics Plattform und Pionier für anwendergesteuerte Business Intelligence, zeichnet mit den sogenannten Specializations das Fachwissen seiner stärksten Partner aus.

  • Nächster Marina-Markt am Muttertag

    Nach der Premier am Osterwochenende findet der nächste Marina-Markt am 13. Mai 2018 statt. Zum Muttertag heisst es dann wieder „Frisches, Schönes, Köstliches“ am Duisburger Innenhafen.