Duisburg hilft – Anlaufstellen für Eltern und Kinder

Ob vom Klettergerüst gestürzt und das Bein gebrochen oder die Handfläche auf der Herdplatte verbrannt – Kinder bereiten ihren Eltern von Beginn nicht nur glückliche Momente. Um das Liebste auf der Welt so gut wie möglich zu behüten, bieten sich für Duisburgs Familien verschiedene Möglichkeiten zu Schutz und zur Beratung.

Hilfe für Frühgeborene und deren Eltern

Manche Sorgen beginnen schon bei der Geburt: Wenn ein Kind zu früh das Licht der Welt erblickt, fühlen sich viele Eltern überfordert. Wie wir “erst kürzlich berichtet”:href=“http://www.innenhafen-portal.de/home/news/neue-gruppenangebote-fur-fruhchen-und-ihre-eltern.html?back=yes haben, hilft die Sparkasse Duisburg betroffenen Eltern, sich über diese Situation auszutauschen und gegenseitig Mut zu machen: Dank einer Spende über 4.500 Euro an den Bunten Kreis Duisburg hat dieser nun eine Krabbelgruppe für Frühchen und regelmäßige Treffen für deren Eltern ins Leben gerufen. Der gemeinnützige Verein kümmert sich neben schwer und chronisch kranken Kindern auch um Frühchen und deren Familien. Ziel ist es, den Familien mit individuellen Hilfeplänen den Einstieg in den Alltag zu erleichtern und ein Netz ambulanter Hilfestellen aufzubauen.

Finanzielle Absicherung bei Unfällen

Auch wenn die Treffen und die Krabbelgruppe eine große Hilfe sind – die Frühchen müssen sich danach oft noch Monate oder Jahre schweren Therapien und Behandlungen unterziehen. Wenn den gesunden Geschwistern dann noch ein Unfall passiert, ist die Familie nicht nur mit einer hohen emotionalen, sondern auch mit einer immensen finanziellen Belastung konfrontiert. Neben der Krankenversicherung springt in diesem Fall zwar auch die gesetzliche Unfallversicherung ein, diese bietet jedoch nur einen begrenzten Versicherungsschutz: Leistungen können nur dann in Anspruch genommen werden, wenn der Unfall bspw. in der Schule oder im Kindergarten geschehen ist. Mit einer privaten Unfallversicherung von Versicherern wie CosmosDirekt können Eltern mit einer einzigen Police gleich die ganze Familie schützen – egal, ob der Unfall den Kindern auf dem Fußballplatz oder den Eltern auf der Arbeit passiert ist.



Große Kinder – große Sorgen

Eltern sorgen sich aber nicht nur um die körperliche Gesundheit ihrer Kinder, sondern auch um ihre Psyche. Wenn Jugendliche seelische Beschwerden haben, hilft oft nur der Gang zu einem Kinder- und Jugend-Therapeuten. In dieser Liste sind diejenigen Duisburger Psychologen aufgeführt, die mit den gesetzlichen Krankenkassen kooperieren. Wenn das Verhältnis zwischen den Heranwachsenden und ihren Erzeugern zu schwierig für das gemeinsame Zusammenleben wird, finden Kinder und Jugendliche im Duisburger Norden St. Barbara Kinderheim der Caritas Duisburg ein neues Zuhause – ob nur vorübergehend oder für einen längeren Zeitraum. Die Pädagogen des St. Barbara Kinderheims versuchen, gemeinsam mit den Eltern und ihren Kindern eine Lösung zu finden. Denn das Wichtigste für die Eltern bleibt neben einer guten Absicherung immer, ihren Kindern selbst das Gefühl von Geborgenheit und Sicherheit geben zu können.

  • WM Übertragungen am Innenhafen

    Auch am Innenhafen könnt ihr die WM live verfolgen. Ob Bolero, Diebels oder KöPi Wirtshaus, die Auswahl ist groß.

  • Kunst & Kohle - Hommage an Jannis Kounellis

    Die Arbeiten von Jannis Kounellis (1936–2017), Pionier der Arte Povera, stehen im Zentrum der Ausstellung, mit der sich das Museum Küppersmühle am städteübergreifende Projekt „Kunst & Kohle“ der RuhrKunstMuseen beteiligt.

  • Nachwuchs am Innenhafen

    Seit Jahren ist der Innenhafen ein beliebter Ort verschiedenster Wasservögel. Wie in jedem Jahr, gibt es auch diesmal Nachwuchs. >>Bilder



  • startport hat die ersten fünf Teams an Bord

    Die fünf Logistik-Teams Aindex.Ruhr, Cargo-Bay, DepotCity, Freightpilot und Shippion arbeiten seit März im Startup-Programm. Die Jungunternehmen haben jetzt rund ein Jahr Zeit, um aus ihren innovativen Ideen marktreife Logistik-Produkte oder -Services zu entwickeln.

  • Legales Graffiti im Duisburger Innenhafen

    Dank Grafikdesigner Beni Veltum verbindet der Stromkasten vor der Volksbank am Innenhafen jetzt grafisch die Historie mit der Gegenwart.