Duisburg zwischen Feuer und Wasser

Mit den Spielorten Innenhafen und Museum der deutschen Binnenschifffahrt präsentiert Duisburg ein Programm mit, auf, im und über Wasser – ob mit Hafenrundfahrt, Ausstellungen, maritimen Chorgesängen, Lichtinstallationen oder feurigem Tango und Höhenfeuerwerk – in Duisburg ist für jeden etwas dabei.

Spot on am Innenhafen

Zur ExtraSchicht bietet der Innenhafen Duisburg ein Programm aus Architekturführungen, Museumsbesuchen, jeder Menge Live-Musik, Performancekünstlern und Illuminationen zwischen Hafenforum, entlang der Stadtmauer bis zum Schwanentor. Fahrten durch den größten Binnenhafen der Welt, das Ausstellungsschiff MS Wissenschaft mit dem Thema „Zukunftstadt“, ein internationales Musikprogramm von Tango bis Rock auf fünf Bühnen, Performances und Walk Acts und Architekturführungen – „Tradition und Moderne“ stehen auf dem Programm. Im Garten der Erinnerung lockt die Ausstellung TREIBGUT mit Cocktailbar, dazu kann man illuminiertes Stand Up Paddling mit ALOHA ausprobieren, das Kultur- und Stadthistorische Museum lädt mit Führungen in der Mercator- Schatzkammer ein zur Ausstellung „Schätze der Kosmographie“, es gibt eine „Jung und Alt“-Mitmachaktion zwecks Begegnung der Generationen, das Teatro Só zeigt poetisches Installations-Theater, Entdeckungsreisen führen durch den Wehrhahnspeicher und durch die größte Mitmachausstellung für Kinder in Deutschland, das Museum Explorado. Zum Abschluss erleuchtet ein musikalisches Höhenfeuerwerk den Innenhafen.

Hier geht's zum musikalischen Programm



Sounds, Lightshow und die Junge Szene Ruhr

Im Museum der Deutschen Binnenschifffahrt interpretiert eine Klang- und Lichtinstallation von Heinz Martin und Tim Ehm in der ehemaligen Herrenschwimmhalle die Architektur der Jahrhundertwende neu und ergänzt sie durch eine Fülle von visuellen und akustischen Ereignissen. Die Junge Szene Ruhr in Gestalt der Ruhrorter Hafenkids und der Galaxy Dancers entert mit dem alten Schifferlied „La Paloma“ die Halle. Die Youngsters machen aus dem alten Lied etwas ganz Neues und verdrängen allmählich die bestehende Klanginstallation. In der ehemaligen Damenschwimmhalle tritt der Duisburger Hafenchor mit maritimen Liedern auf. Daneben stehen Führungen durch das Museum auf dem Programm.

  • Bunter Kreis Duisburg zeigt neue Fotoausstellung

    21 Porträts zeigen Kinder, die vom Bunten Kreis Duisburg betreut wurden. Aufgenommen wurden die Fotos von Studierenden der Universität Duisburg-Essen unter der Leitung von Ditmar Schädel, Dozent für künstlerisches Gestalten im Studiengang angewandte Kognitions- und Medienwissenschaft.

  •  EVACO überzeugt gleich dreifach

    Qlik, Anbieter der führenden Data Analytics Plattform und Pionier für anwendergesteuerte Business Intelligence, zeichnet mit den sogenannten Specializations das Fachwissen seiner stärksten Partner aus.

  • Nächster Marina-Markt am Muttertag

    Nach der Premier am Osterwochenende findet der nächste Marina-Markt am 13. Mai 2018 statt. Zum Muttertag heisst es dann wieder „Frisches, Schönes, Köstliches“ am Duisburger Innenhafen.



  • Grundsteinlegung für Krankikoms Digitalkontor

    Die Bauarbeiten für das neue Digitalkontor der Firma Krankikom GmbH am Innenhafen haben begonnen. Heute wurde der Grundstein für das siebengeschossige Bürogebäude gelegt.

  • Team Brunel beim Volvo Ocean Race

    Bouwe Bekking und Andrew Cape sind zwei der erfahrensten Teilnehmer des Volvo Ocean Race. Die Segelregatta ist im Oktober 2017 gestartet und führt sieben internationale Crews noch bis Ende Juni 2018 rund um den Globus.