Duisburger Weltkindertag am 18. September

Am kommenden Sonntag, 18. September, findet am Duisburger Innenhafen im Garten der Erinnerung (zwischen Johannes-Corputius-Platz und Philosophenweg) von 11 bis 18 Uhr das alljährliche Familienfest zum Weltkindertag statt.

Das Familienfest zum Weltkindertag des Jugendamtes der Stadt Duisburg ist eines der größten in Deutschland. In diesem Jahr wurde der Flyer komplett überarbeitet und um ein Drittel vergrößert, um die vielen Angebote wenigstens noch in Kurzform darstellen zu können. Die Flyer liegen in allen Bezirksämtern der Stadt aus und stehen auf der Internetseite des Jugendamtes als Download zur Verfügung.

Neben den über 100 Spiel-, Mitmach- und Informationsangeboten für Kinder und deren Eltern sorgt das Bühnenprogramm wieder für Abwechslung in der angenehmen Atmosphäre des Innenhafens. Vom Mittelalterdorf, über Trampoline und meterhohe Rutschen bis hin zu sportlichen Angeboten ist für jeden was dabei.

Alle Kinder sowie deren Eltern, Freunde und Verwandte sind herzlich eingeladen, den Weltkindertag mit all seinen kostenfreien Attraktionen und Angeboten am Duisburger Innenhafen zu genießen.

  • WM Übertragungen am Innenhafen

    Auch am Innenhafen könnt ihr die WM live verfolgen. Ob Bolero, Diebels oder KöPi Wirtshaus, die Auswahl ist groß.

  • Kunst & Kohle - Hommage an Jannis Kounellis

    Die Arbeiten von Jannis Kounellis (1936–2017), Pionier der Arte Povera, stehen im Zentrum der Ausstellung, mit der sich das Museum Küppersmühle am städteübergreifende Projekt „Kunst & Kohle“ der RuhrKunstMuseen beteiligt.

  • Nachwuchs am Innenhafen

    Seit Jahren ist der Innenhafen ein beliebter Ort verschiedenster Wasservögel. Wie in jedem Jahr, gibt es auch diesmal Nachwuchs. >>Bilder



  • startport hat die ersten fünf Teams an Bord

    Die fünf Logistik-Teams Aindex.Ruhr, Cargo-Bay, DepotCity, Freightpilot und Shippion arbeiten seit März im Startup-Programm. Die Jungunternehmen haben jetzt rund ein Jahr Zeit, um aus ihren innovativen Ideen marktreife Logistik-Produkte oder -Services zu entwickeln.

  • Legales Graffiti im Duisburger Innenhafen

    Dank Grafikdesigner Beni Veltum verbindet der Stromkasten vor der Volksbank am Innenhafen jetzt grafisch die Historie mit der Gegenwart.