Phantasien eines modernen Taugenichts aus dem Duisburger Norden

Am kommenden Sonntag, 22. Mai 2016, um 15 Uhr, präsentiert das „Erzählcafé Lebendige Geschichte(n)“ den Duisburger Autor Werner Muth.

Musikalisch begleitet von Max Florian Kühlem beginnt eine literarisch-musikalische Entdeckungsreise in Bildern, mit eigenen Gedichten und Liedern.

Die Besucher lernen die Phantasien eines modernen Taugenichts kennen, erleben den Flirt zwischen Blättern und Blüten und die Erotik in Bäumen und Sträuchern mit.

Werner Muth (Text und Stimme) und Max Florian Kühlem (Gesang und Gitarre)

Eintritt: 4,50 Euro / erm. 2 Euro

Kultur- und Stadthistorisches Museum
Johannes-Corputius-Platz 1
47051 Duisburg
Telefon 0203 283 2640
www.stadtmuseum-duisburg.de

  • Neues Fußgängerleitsystem für Duisburg

    Die Gliederung des Plans in vier Stadtquartiere, denen je eine Farbe zugeordnet ist, vereinfacht die Orientierung. Der Innenhafen ist blau hinterlegt, die City gelb, die Altstadt sandfarben und das Dellviertel grün.

  • NRW-Ministerpräsident Armin Laschet eröffnet Ausstellung

    Seine erste Ausstellungseröffnung als Ministerpräsident des Landes Nordrhein-Westfalen führt ihn nach Duisburg: Am 21. September 2017 eröffnet Armin Laschet im MKM Museum Küppersmühle „Das Prinzip Landschaft“.