Explorado-Oase eröffnet

04.08.2016 - 11:03 Uhr

Sandstrand am Duisburger Innenhafen? Der findet sich derzeit direkt vor der Haustür des Explorado Kindermuseums! Dort hat die Explorado-Oase als neue Sommerattraktion eröffnet. Im neu gestalteten Außenbereich finden Kinder eine große Wasserlandschaft, an der man eine Archimedische Schraube ausprobieren kann und mit verschiedenen Spielelementen verstehen kann, wie sich Wasser stauen und transportieren lässt. Für die Eltern heißt es mitmachen oder einfach in einen der Liegestühle setzen und in der Sonne entspannen.

Die Oase ersetzt die Mitmach-Baustelle, die sonst die Besucher jeden Sommer begeistert hat. „Nach drei Jahren wollten wir unseren Besuchern ein neues Highlight bieten“, erklärt Museumsleiter Carsten Tannhäuser die Entstehung der Oase, bei der er selbst tatkräftig angepackt hat.
Der Zugang zur Oase ist im Museumseintritt inbegriffen.

In den Ferien hat das Explorado täglich von 10-19 Uhr für kleine Forscher und Wasserratten geöffnet.

  • Bodega del Puerto schließt Ende des Jahres

    Das beliebte spanische Restaurant stellt den Betrieb ein. Die Betreibergesellschaft HB Hafen-Gastronomie GmbH mit Sitz in Bremen hat den am 31.12.2017 auslaufenden Pachtvertrag nicht verlängert.

  • Duisburger Beispiel 2017 für Borderline-Projekte

    Es gibt Erkrankungen, über die redet man nicht gern. Umso wichtiger ist dann, dass andere es tun. Unter der Schirmherrschaft von Oberbürgermeister Sören Link hat die Novitas BKK deshalb das „Duisburger Beispiel“ ins Leben gerufen.




  • Frech, Wild & Wunderbar - Eine interaktive Familienausstellung

    Frech, wild & wunderbar – Schwedische Kinderbuchwelten heißt die neue Familienausstellung, die am 27. Oktober um 16 Uhr im Explorado Kindermuseums am Duisburger Innenhafen eröffnet wird.

  • Feuerwehrelch meisterte Einsatz souverän

    Über 80 Kinder, deren Eltern und Großeltern waren am vergangenen Freitag der Einladung der Volksbank Rhein-Ruhr an den Innenhafen gefolgt und verbrachten einen „feuerwehrtastischen“ Nachmittag im Atrium des Bankgebäudes.