Faktorei gewinnt bei „Mein Lokal, Dein Lokal“

11.04.2014

Bei der Kabel 1 Serie „Mein Lokal, Dein Lokal“ treten innerhalb einer Woche jeweils fünf Lokale aus einer Stadt/Region gegeneinander an. Dabei werden die Lokale durch die eigene Gastro-Konkurrenz beurteilt – härter und strenger geht´s nicht!

Für die Ruhrgebiets-Ausgabe wählte Kabel 1 neben Restaurants aus Dortmund, Oberhausen und Castrop Rauxel auch die Faktorei aus dem Duisburger Innenhafen aus. Auf dem Prüfstand standen dabei natürlich das Essen, der Service, die Atmosphäre, die Sauberkeit, das Gesamtkonzept und das nicht zu definierende „gewisse Etwas“!

Eine Woche lang kämpften die 5 Gastronomen aus dem Ruhrgebiet um die Gunst der Berufskollegen und um die begehrte Kabel 1 Siegertrophäe. Faktorei Chef Stefan Cammann und sein Team mussten am Finaltag „ran“ und sich schonungslos in die Töpfe und Karten schauen lassen.



Und hier staunten die Kollegen nicht schlecht, suchten diese in der Faktorei-Küche doch vergeblich nach Fritteuse, Backofen und Bratpfanne – denn Stefan Cammann betreibt wohl eine der revolutionärsten Küchen Deutschlands. Nur eine einzige Herdplatte, 2 Hightech-Öfen und Cammanns ausgeklügeltes System reichen aus, um die Gäste kulinarisch zu begeistern. Ob saftiges Steak oder raffinierter Edel-Burger: hier werden kulinarischen Leckereien quasi auf Knopfdruck produziert – und dies so gut, das die Kollegen nicht anders konnten und die Faktorei zum Gewinner von „Mein Lokal – Dein Lokal“ kürten!

Hier die Faktorei-Folge ansehen

Hier ein kurzes Video von der Gewinner-Party:



  • Neues Fußgängerleitsystem für Duisburg

    Die Gliederung des Plans in vier Stadtquartiere, denen je eine Farbe zugeordnet ist, vereinfacht die Orientierung. Der Innenhafen ist blau hinterlegt, die City gelb, die Altstadt sandfarben und das Dellviertel grün.

  • NRW-Ministerpräsident Armin Laschet eröffnet Ausstellung

    Seine erste Ausstellungseröffnung als Ministerpräsident des Landes Nordrhein-Westfalen führt ihn nach Duisburg: Am 21. September 2017 eröffnet Armin Laschet im MKM Museum Küppersmühle „Das Prinzip Landschaft“.