Absolventen der Universität Duisburg-Essen mit dem FASSELT Förderpreis 2015 ausgezeichnet

10.11.2015

Manfred Osenger (links), Stadt Duisburg, Erich Staake (links), Duisburger Hafen AG, Preisträger (Mitte), Dr. Marian Ellerich (rechts), PKF Fasselt Schlage
Manfred Osenger (links), Stadt Duisburg, Erich Staake (links), Duisburger Hafen AG, Preisträger (Mitte), Dr. Marian Ellerich (rechts), PKF Fasselt Schlage

Die Wirtschaftsprüfungs- und Beratungsgesellschaft PKF Fasselt Schlage hat gestern zum fünfzehnten Mal den FASSELT Förderpreis verliehen. In Anwesenheit von Bürgermeister Manfred Osenger und Erich Staake, Vorstandsvorsitzender der Duisburger Hafen AG, wurden sechs Absolventen der Universität Duisburg-Essen im Gerhard-Mercator-Haus der Universität Duisburg-Essen für ihre herausragenden wissenschaftlichen Arbeiten geehrt.

PKF Fasselt Schlage würdigt mit dem FASSELT Förderpreis Abschlussarbeiten der Bereiche Betriebswirtschaftliche Steuerlehre und Rechnungswesen, Wirtschaftsprüfung und Controlling sowie Wirtschaftsinformatik. Jeder der ausgezeichneten Studenten erhält ein Preisgeld in Höhe von 1.000,- Euro. „Durch die Auszeichnung wollen wir hoch qualifizierten Studierenden Anerkennung verleihen und ein Zeichen für die so wichtige akademische Nachwuchsförderung in der Region setzen“, sagte Dr. Marian Ellerich, Partner von PKF Fasselt Schlage.

Bei der Preisverleihung richteten Manfred Osenger, Bürgermeister der Stadt Duisburg, und Professor Dr.-Ing. Thomas Kaiser, Prorektor der Universität Duisburg-Essen, ihre Grußworte an die Preisträger und anwesenden Gäste und gratulierten den ausgezeichneten Studenten zu ihren herausragenden Leistungen. Anschließend sprach Erich Staake, Vorstandsvorsitzender der Duisburger Hafen AG, zum Thema „Die Entwicklung des Duisburger Hafens zum führenden Logistikhub in Europa“.

Die Preisträger 2015 sind:
- Renata Fitseva, M.Sc.: „Öko-Controlling – eine kritische Analyse“

- Svenja Haselbach, M.Sc.: „Quantifizierung des notwendigen Eigenkapitals der Universität Duisburg-Essen“

- Christina Scheibner, M.Sc.: „Implikationen einer gesetzlich vorgeschriebenen externen Pflichtrotation für Wirtschaftsprüferpraxen“

- Caroline van der Sluijs, M.Sc.: „Design Thinking zur Anforderungsspezifikation im Rahmen von Business-Intelligence-Projekten“

- Markus Urban, Dr.: „The Influence of Blockholders on Agency Costs and Firm Value – An Empirical Examination of Blockholder Characteristics and Interrelationships for German Listed Firms“

- Gerrit Wiesner, M.Sc.: „Betriebswirtschaftliche, rechtliche und steuerliche Analyse der Betriebsaufspaltung“

Über PKF Fasselt Schlage
PKF Fasselt Schlage gehört zu den führenden Wirtschaftsprüfungs- und Beratungsunternehmen in Deutschland. Die mittelständisch geprägte, unabhängige und partnergeführte Gesellschaft beschäftigt an 13 Standorten ins- gesamt mehr als 600 Personen. Davon sind rund 200 Wirtschaftsprüfer, Steuerberater und Rechtsanwälte, viele davon mit Mehrfachqualifikation.

  • Tag des offenen Denkmals im Landesarchiv NRW

    “Sport an Rhein und Ruhr damals und heute.” Die Abteilung Rheinland des Landesarchiv NRW beteiligt sich in diesem Jahr mit einem bunten Programm am bundeweiten Tag des offenen Denkmals.

  •  Die Schauinsland-Sandburg soll die Höchste werden

    Der Reiseveranstalter schauinsland-reisen und Sandkünstler aus aller Welt haben sich viel vorgenommen. Sie wollen in nur drei Wochen aus rund 3.500 Tonnen Sand die höchste Sandburg der Welt bauen.

  •  Integrationsmanagement der PEAG Personal GmbH

    Die Zielsetzung der Gründung des Unternehmens war es, qualitativ hochwertige, faire Zeitarbeit anzubieten und Perspektiven für Fachkräfte, befristet Beschäftigte sowie Auszubildende zu eröffnen.

  • EVACO lädt zum dritten #datatalk in Essen ein

    Am 14. September dreht sich in Essen wieder einmal alles um Business Analytics. Dann findet zum dritten Mal in Folge #datatalk, der jährliche Business Analytics Congress von EVACO, statt.