Ferienspaß für Kinder aus Tschernobyl

15.07.2016

19 Kinder aus Tschernobyl zu Besuch im Explorado Kindermuseum in Duisburg
19 Kinder aus Tschernobyl zu Besuch im Explorado Kindermuseum in Duisburg

Spiel und Spaß erlebten 19 Kinder aus Weißrussland am Donnerstag, den 14. Juli 2016, bei einem kostenlosen Besuch im Explorado Kindermuseum Duisburg. Die junge Gruppe, die ins Explorado an den Innenhafen kam, ist Teil von Kindern und Jugendlichen im Alter zwischen 7 und 17 Jahren aus der Tschernobyl-Region. Untergebracht bei Gastfamilien machen sie gerade vier Wochen Urlaub in Duisburg, um Kraft zu tanken. Die Erholungsfreizeit wird bereits seit 20 Jahren dank des Engagements der Initiative Duisburger Initiative Tschernobyl-Kinder e.V. ermöglicht. Diese erlaubt den Kindern eine unbeschwerte Zeit zu erleben und vor allem auch ihre Gesundheit zu stärken, da sie immer noch an den Folgen der Verstrahlung durch die Atomkatastrophe von Tschernobyl 1986 leiden. “Wir freuen uns darüber, den Kindern auch in diesem Jahr wieder eine gelungene Abwechslung bieten zu können“, betonte Museumsleiter Carsten Tannhäuser und versprach auch zukünftig die Erholungsfreizeit zu unterstützen. Die Kinder wurden zwar von Betreuerinnen begleitet, die bei Verständigungsschwierigkeiten zur Seite stehen, aber im Explorado Kindermuseum ist das sowieso kein Problem. Die vielen interaktiven Stationen sind selbsterklärend und laden zum Mitmachen und Ausprobieren ein!

Über Duisburger Initiative Tschernobyl-Kinder e.V.
Der Verein Duisburger Initiative Tschernobyl-Kinder e.V. besteht seit 1995. Er finanziert sich ausschließlich durch Mitgliedsbeiträgen und Spenden. Er ermöglicht Kindern aus Weißrussland, die auch heute noch unter den Auswirkungen der schrecklichen Katastrophe im Atomreaktor von Tschernobyl zu leiden haben, einen vierwöchigen Erholungs- und Ferienaufenthalt in Duisburg. Um den Kindern eine schöne und unbeschwerte Freizeit gestalten zu können, freut sich der Verein über jede Spende sowie neue Gastfamilien, die die Kinder aufnehmen.

  • Chancen für Nachwuchstalente

    COPLA Burg in Duisburg ist mit einem rasanten Anlauf in das Jahr 2017 gestartet. Als Ingenieurdienstleister mit Spezialisierung auf die Chemiebranche werden Auszubildende und Praktikanten gesucht.

  • Weiß, grün, violett: die beliebtesten Spargelsorten

    Klassisch mit Sauce hollandaise, in Pasta oder auf der Pizza: Wir lieben Spargel! Grund genug, sich das Saisongemüse einmal genauer anzuschauen. Alles Wissenswerte über die beliebtesten Spargelsorten.

  •  Mitsubishi Hitachi Power eröffnet neues Büro in Warschau

    Mitsubishi Hitachi Power Systems eröffnet ein neues Büro im polnischen Warschau. Mit diesem Schritt will das Unternehmen seine Beziehungen zu lokalen Kunden stärken und weitere Aufträge für hochmoderne kohlebefeuerte Kraftwerke und Rauchgasreinigungsanlagen gewinnen.

  • Internationales PKF China-Symposium in Duisburg

    In Anwesenheit von OB Sören Link wurde das zweitägige Internationale PKF China-Symposium eröffnet. In den Räumlichkeiten der Wirtschaftsprüfungsgesellschaft PKF Fasselt Schlage trafen sich 35 Vertreter aus acht Ländern, um sich über die Bedürfnisse und Erwartungen chinesischer Unternehmen und Investoren auszutauschen.