Feuerwehrelch Finn im Einsatz bei der Volksbank Rhein-Ruhr

29.09.2017

Am 13. Oktober 2017 um 16 Uhr gastiert das beliebte Wodo-Puppentheater zum vierten Mal im Atrium der Volksbank Rhein-Ruhr am Innenhafen. Diesmal dreht sich alles um die Feuerwehr. Finn möchte unbedingt Feuerwehrelch werden. Nach der Grundausbildung bekommt er es direkt mit einem brennenden Haus zu tun. Gelingt es Finn die dort lebende Meerschweinchenwohngemeinschaft zu retten? Junge Mitglieder und Kunden der regionalen Genossenschaftsbank aber auch alle anderen Kinder sind herzlich zusammen mit ihren Familien zu dieser Veranstaltung eingeladen. Mike Hamsterbacke, der Taschengeldexperte der Volksbank Rhein-Ruhr, begleitet Finn den Feuerwehrelch und wird an dem Nachmittag ebenfalls vor Ort sein. Der Eintritt ist frei. Die Plätze sind begrenzt. Aufgrund der hohen Nachfrage in den vergangenen Jahren ist eine vorherige Anmeldung unter www.volksbank-rhein-ruhr.de/wodopuppen notwendig.

Innenhafen Newsletter

  • Duisburger Agentur gewinnt German Brand Award

    Die Duisburger Werbeagentur dws freut sich gleich zweimal: Vergangenen Donnerstag durfte ihr Geschäftsführer Sebastian Petry in Berlin zwei Auszeichnungen im Wettbewerb „German Brand Award“ entgegennehmen.

  • Die neuen Winterkataloge von schauinsland sind da

    Ab sofort liegt das neue Winterprogramm des Reiseveranstalters in den Reisebüros aus. Über 1.100 Katalogseiten mit über 50 neuen Hotels im Nah- und Fernbereich machen Lust auf die schönste Zeit des Jahres — den Urlaub.

  • Sing den Volksbank Song und gewinne 1000€

    Die Volksbank Rhein-Ruhr eG stellt vom vom 9. bis 11. August 2019 ihr Online-Banking-System . Hierfür haben die Banker einen Song eingespielt und bieten 1000€ für den schönsten Cover-Song.

  • Neuer Küchenchef in der der Faktorei

    Joshua Dumschat ist mit seinen 21 Jahren bereits Küchenchef der faktorei. Er vertritt Lutz Beyer während dessen Elternzeit und hat sich viel vorgenommen.

  • Goldstädte, Paradiesorte und ferne Welten

    Die Ausstellung „Sagenumwoben! Goldstädte, Paradiesorte und ferne Welten“ im Kultur- und Stadthistorischen Museum am Duisburger Innenhafen lädt zu einer Reise zu sagenhaften und unbekannten Orten ein.