Finissage im Stadtmuseum

Um 18 Uhr schließt am kommenden Sonntag (20. März) die Ausstellung „Häuser der Weisheit – Wissenschaft im Goldenen Zeitalter des Islam“.

Die große Sonderausstellung des Kultur- und Stadthistorischen Museums hat seit der Eröffnung Ende September 2015 viel Zuspruch von Besuchern, Fachpublikum und in den Medien erhalten. Auch wenn die genauen Zahlen noch nicht vorliegen, war „Häuser der Weisheit“ mit über 14.000 Gästen die wohl bestbesuchte Ausstellung im Stadtmuseum seit der neuen Mercator-Ausstellung. Unter den gut 50 Gruppen, die Führungen gebucht hatten, waren Seminare der regionalen Universitäten und hiesige Schulklassen ebenso wie Gruppen aus Moscheen und aus der Bildungsarbeit.



Statue von Abd ar-Rahmān I. in Almuñécar, Spanien, wo er 755 erstmalig Andalusien betreten haben soll. Damit begann die Phase des maurischen Spanien. Foto: Tilmann Bechert
Statue von Abd ar-Rahmān I. in Almuñécar, Spanien, wo er 755 erstmalig Andalusien betreten haben soll. Damit begann die Phase des maurischen Spanien. Foto: Tilmann Bechert

Kuratorin Dr. Andrea Gropp: „Mehr als 50 Ausstellungsstücke, dabei auch Rekonstruktionen und Funktionsmodelle, machen die wissenschaftlichen Leistungen in der islamischen Welt vom 8. Jahrhundert bis zum Beginn der Neuzeit anschaulich. In den großen Städten entstanden damals bedeutende Zentren für Forschung und Wissenschaften, die „Häuser der Weisheit“. Hier wurden wissenschaftliche Schriften gesammelt, Astronomie betrieben und Kranke behandelt.“

Am Abschlusstag öffnet die Ausstellung um 10 Uhr. Ab 14 Uhr bietet das Museumsteam, das auch gerne für Fragen zur Verfügung steht, Rundgänge durch die „Häuser der Weisheit“ an. Bereits ab 13 Uhr bietet Olaf Fabian-Knöpges ein kreatives Erlebnis besonderer Art an: Bei ihm kann man das Bemalen von Fliesen mit traditionellen Motiven erlernen.

Anmeldung nicht erforderlich, Eintritt 4,50 €
Kultur- und Stadthistorisches Museum
Johannes-Corputius-Platz 1
47051 Duisburg

  • Am Corputius Platz entsteht ein Museumsgarten

    Im Bereich des Innenhafens wird der Museumsgarten zu einem ca. 2.000 qm großen Klostergarten mit Heilkräutern, Wildblumen und einer Streuobstwiese umgebaut.

  • Kostenlose Führungen im MKM

    Zur neuen Wechselausstellung Bernd Koberling Werke 1963–2017 erweitert das Museum Küppersmühle sein kostenloses Führungsangebot. Bis zum 28. Januar 2018 können Besucher jeden Mittwoch, Freitag und Samstag ins Malerei-Universum des Künstlers eintauchen.

  • PKF Fasselt Schlage zeichnet Absolventen aus

    Die Wirtschaftsprüfungs- und Beratungsgesellschaft PKF Fasselt Schlage hat zum 17. Mal den FASSELT Förderpreis verliehen. In Anwesenheit von Oberbürgermeister Sören Link wurden sechs Absolventen der Universität Duisburg-Essen für ihre herausragenden wissenschaftlichen Arbeiten geehrt.

  • 33 Länder, 5 Kontinente, 200 Restaurants

    Die Restaurant-Kette Vapiano setzt ihren Expansionskurs mit der 200. Restaurant-Eröffnung fort. Am 1. Dezember öffnete das erste Vapiano Restaurant im dänischen Kopenhagen im Tivoli, dem international bekannten Vergnügungs- und Erholungspark, seine Türen.

  • Teilsperrung der Schifferstraße

    Ab Dienstag, 5. Dezember muss eine Fahrspur der Schifferstraße zwischen Am Innenhafen und Five Boats wegen Bauarbeiten zur Vorbereitung des Neubaus The Curve gesperrt werden.