• Bunter Kreis freut sich über Spende

    Die Siemens Turbobiker haben sich im zehnten Jahr ihrer Teilnahme am 24-Stunden Mountainbike-Rennen schon wieder gesteigert und sind unglaubliche 4009,5 Kilometer durch den Landschaftspark gerast.

  • Neue Azubis bei der Novitas

    25 junge Frauen und Männer haben am 1. August bei der Novitas BKK ihre Ausbildung begonnen und werden zu Sozialversicherungsfachangestellten, Kaufleuten im Gesundheitswesen, Kaufleuten für Büromanagement und Fachinformatikern für Systemintegration ausgebildet.

Finissage im Stadtmuseum

Um 18 Uhr schließt am kommenden Sonntag (20. März) die Ausstellung „Häuser der Weisheit – Wissenschaft im Goldenen Zeitalter des Islam“.

Die große Sonderausstellung des Kultur- und Stadthistorischen Museums hat seit der Eröffnung Ende September 2015 viel Zuspruch von Besuchern, Fachpublikum und in den Medien erhalten. Auch wenn die genauen Zahlen noch nicht vorliegen, war „Häuser der Weisheit“ mit über 14.000 Gästen die wohl bestbesuchte Ausstellung im Stadtmuseum seit der neuen Mercator-Ausstellung. Unter den gut 50 Gruppen, die Führungen gebucht hatten, waren Seminare der regionalen Universitäten und hiesige Schulklassen ebenso wie Gruppen aus Moscheen und aus der Bildungsarbeit.



Statue von Abd ar-Rahmān I. in Almuñécar, Spanien, wo er 755 erstmalig Andalusien betreten haben soll. Damit begann die Phase des maurischen Spanien. Foto: Tilmann Bechert
Statue von Abd ar-Rahmān I. in Almuñécar, Spanien, wo er 755 erstmalig Andalusien betreten haben soll. Damit begann die Phase des maurischen Spanien. Foto: Tilmann Bechert

Kuratorin Dr. Andrea Gropp: „Mehr als 50 Ausstellungsstücke, dabei auch Rekonstruktionen und Funktionsmodelle, machen die wissenschaftlichen Leistungen in der islamischen Welt vom 8. Jahrhundert bis zum Beginn der Neuzeit anschaulich. In den großen Städten entstanden damals bedeutende Zentren für Forschung und Wissenschaften, die „Häuser der Weisheit“. Hier wurden wissenschaftliche Schriften gesammelt, Astronomie betrieben und Kranke behandelt.“

Am Abschlusstag öffnet die Ausstellung um 10 Uhr. Ab 14 Uhr bietet das Museumsteam, das auch gerne für Fragen zur Verfügung steht, Rundgänge durch die „Häuser der Weisheit“ an. Bereits ab 13 Uhr bietet Olaf Fabian-Knöpges ein kreatives Erlebnis besonderer Art an: Bei ihm kann man das Bemalen von Fliesen mit traditionellen Motiven erlernen.

Anmeldung nicht erforderlich, Eintritt 4,50 €
Kultur- und Stadthistorisches Museum
Johannes-Corputius-Platz 1
47051 Duisburg

Innenhafen Newsletter

  • Systemumstellung wurde erfolgreich durchgeführt

    Mehr als 24 Monate Vorbereitung, diverse Projektsitzungen und über 1.000 Schulungstage liegen hinter den Mitarbeitern der Volksbank Rhein-Ruhr und dem verantwortlichen Projektteam.

  • 60 Tage Weinbar am Innenhafen

    Viele schöne Momente gab’s bei Fräulein Betty – der neuen Weinbar am Innenhafen. Bei schönem Wetter konnten die Gäste die Terrasse mit Blick auf’s Rathaus genießen. Aber auch bei Regen lädt die Weinbar zu besonderen Weinmomenten in den Stimmungsvollen Innenbereich ein.

  • Sascha Bruckhoff ergänzt Führung bei Start NRW

    Seit 1. August 2019 führt Sascha Bruckhoff gemeinsam mit Norbert Maul und Markus Tesch die Geschäfte der START NRW GmbH.

  • Bunter Kreis freut sich über Spende

    Die Siemens Turbobiker haben sich im zehnten Jahr ihrer Teilnahme am 24-Stunden Mountainbike-Rennen schon wieder gesteigert und sind unglaubliche 4009,5 Kilometer durch den Landschaftspark gerast.

  • Neue Azubis bei der Novitas

    25 junge Frauen und Männer haben am 1. August bei der Novitas BKK ihre Ausbildung begonnen und werden zu Sozialversicherungsfachangestellten, Kaufleuten im Gesundheitswesen, Kaufleuten für Büromanagement und Fachinformatikern für Systemintegration ausgebildet.