Führerschein mit 17: Vorteile des begleiteten Fahrens

Seit dem 01. Januar 2011 ist das “Begleitete Fahren ab 17 Jahren” auch in Duisburg möglich. Obwohl dieser Führerschein an einige Bedingungen geknüpft ist, bietet er viele positive Aspekte.

Der “Führerschein mit 17” oder “Begleitetes Fahren”, wie die Sonderregelung auch genannt wird, ermöglicht es Jugendlichen, bereits mit 17 Jahren eine Fahrerlaubnis zu erwerben. Bis zur Vollendung des 18. Lebensjahrs darf der Fahranfänger allerdings nur mit einer der eingetragenen Begleitpersonen ans Steuer. Was als Modellversuch in Baden-Württemberg startete, ist mittlerweile in ganz Deutschland möglich. Auch Fahrschulen in Duisburg bieten den Führerschein mit 17 an. Dabei wird ganz normal die komplette Fahrschulausbildung absolviert und es sind die dazugehörigen Prüfungen abzulegen. Drei Monate vor Erreichen des 17.Lebensjahrs kann die theoretische, ein Monat davor die praktische Prüfung gemacht werden. Ist die Fahrschulausbildung erfolgreich beendet, darf der Jugendliche ein Auto fahren, wenn eine eingetragene Begleitperson, für die besondere Auflagen gelten, neben ihm sitzt.

Weniger Unfälle durch Fahranfänger

Ein großer Vorteil des begleiteten Fahrens ist die Prävention von Unfällen. Denn nach der Begleitphase fahren Fahranfänger sicherer und bauen weniger Unfälle. Wer sich für den Führerschein mit 17 entscheidet, kann in einem geschützten Rahmen seine neu erlernten Fahrkenntnisse erweitern und vertiefen. So haben junge Fahranfänger nach dem einen Jahr begleiteten Fahrens viele Fahr- und Verkehrssituationen im realen Straßenverkehr zu bewältigen gelernt. Diesen Vorteil belohnen auch Versicherungen.

Günstig versichert als Fahranfänger

Viele Versicherer gewähren einen Rabatt und ermöglichen eine günstigere Versicherung im Falles des Begleiteten Fahrens. Ebenso sinkt auch die Police, wenn der Fahranfänger an einem Fahrsicherheitstraining des ADAC oder eines anderen Automobilclubs teilgenommen hat, da diese Maßnahmen die Fahranfänger sicherer im Umgang mit dem Fahrzeug machen.

Wer sich also an die Regeln des Begleiteten Fahrens hält und die Zeit mit Begleitperson intensiv zum Üben nutzt, kann sich nicht nur über einen Führerschein zum 18. Geburtstag freuen, sondern sorgt auch noch dafür, dass der Straßenverkehr sicherer wird – und er spart bei der Kfz-Versicherung Geld.

  • Am Corputius Platz entsteht ein Museumsgarten

    Im Bereich des Innenhafens wird der Museumsgarten zu einem ca. 2.000 qm großen Klostergarten mit Heilkräutern, Wildblumen und einer Streuobstwiese umgebaut.

  • Kostenlose Führungen im MKM

    Zur neuen Wechselausstellung Bernd Koberling Werke 1963–2017 erweitert das Museum Küppersmühle sein kostenloses Führungsangebot. Bis zum 28. Januar 2018 können Besucher jeden Mittwoch, Freitag und Samstag ins Malerei-Universum des Künstlers eintauchen.

  • PKF Fasselt Schlage zeichnet Absolventen aus

    Die Wirtschaftsprüfungs- und Beratungsgesellschaft PKF Fasselt Schlage hat zum 17. Mal den FASSELT Förderpreis verliehen. In Anwesenheit von Oberbürgermeister Sören Link wurden sechs Absolventen der Universität Duisburg-Essen für ihre herausragenden wissenschaftlichen Arbeiten geehrt.

  • 33 Länder, 5 Kontinente, 200 Restaurants

    Die Restaurant-Kette Vapiano setzt ihren Expansionskurs mit der 200. Restaurant-Eröffnung fort. Am 1. Dezember öffnete das erste Vapiano Restaurant im dänischen Kopenhagen im Tivoli, dem international bekannten Vergnügungs- und Erholungspark, seine Türen.

  • Teilsperrung der Schifferstraße

    Ab Dienstag, 5. Dezember muss eine Fahrspur der Schifferstraße zwischen Am Innenhafen und Five Boats wegen Bauarbeiten zur Vorbereitung des Neubaus The Curve gesperrt werden.