Für Familien und Kinder: Alte Münzen, antike Götter, schöner Schmuck

Am kommenden Mittwoch (15. Juli) um 15 Uhr lädt das Kultur- und Stadthistorische Museum am Innenhafen zu einem Besuch der großen Münz- und Antikensammlung Köhler-Osbahr ein. In dieser Ausstellung sind nicht nur Münzen aus aller Welt zu sehen, sondern auch die unterschiedlichsten und seltsamsten Zahlungsmittel: Eisenketten, Schneckenhäuser oder Salzplatten. Bei einem Rundgang erzählt Museumssprecher Werner Pöhling spannende Geschichten darüber, was früher für die Menschen besonders wertvoll war.

An jedem Mittwoch in den Ferien kann man im Kinder-Sommerprogramm des Museums etwas Neues erleben – so wird unsere Geschichte lebendig. Infos am Museumseingang.

Treff am Museumseingang: Johannes-Corputius-Platz 1. Eintritt 4,50 €, Kinder 2 €. Eine Anmeldung ist nicht erforderlich.

  • WM Übertragungen am Innenhafen

    Auch am Innenhafen könnt ihr die WM live verfolgen. Ob Bolero, Diebels oder KöPi Wirtshaus, die Auswahl ist groß.

  • Kunst & Kohle - Hommage an Jannis Kounellis

    Die Arbeiten von Jannis Kounellis (1936–2017), Pionier der Arte Povera, stehen im Zentrum der Ausstellung, mit der sich das Museum Küppersmühle am städteübergreifende Projekt „Kunst & Kohle“ der RuhrKunstMuseen beteiligt.

  • Nachwuchs am Innenhafen

    Seit Jahren ist der Innenhafen ein beliebter Ort verschiedenster Wasservögel. Wie in jedem Jahr, gibt es auch diesmal Nachwuchs. >>Bilder



  • startport hat die ersten fünf Teams an Bord

    Die fünf Logistik-Teams Aindex.Ruhr, Cargo-Bay, DepotCity, Freightpilot und Shippion arbeiten seit März im Startup-Programm. Die Jungunternehmen haben jetzt rund ein Jahr Zeit, um aus ihren innovativen Ideen marktreife Logistik-Produkte oder -Services zu entwickeln.

  • Legales Graffiti im Duisburger Innenhafen

    Dank Grafikdesigner Beni Veltum verbindet der Stromkasten vor der Volksbank am Innenhafen jetzt grafisch die Historie mit der Gegenwart.