Fugen im Hafenbecken werden saniert

21.10.2016

Im Rahmen der Sanierung des Böschungsufers im Hafenbecken wurden die Pontons auf der Seite des H2-Office und der Volksbank in die Mitte des Hafenbeckens gezogen. Notwendig war die Verlegung, um das Wasser ca. 50 cm abgesenken zu können.

Die Arbeiten am Portsmouth Damm haben im Oktober begonnen und gehen von dort aus auf der nördlichen Seite weiter. Momentan werden Arbeiten auf der Höhe des H2-Office durchgeführt. Die Fugen werden bis zu einer Tiefe von 5 cm ausgekratzt und eventuell vorhandenes Wurzelwerk entfernt. Danach werden die Fugen mit Zement wieder verfüllt. Ebenso werden die Einläufe für das Niederschlagswasser neu gemauert. Sollten bei den Arbeiten an den Einläufen oder an der Böschung festgestellt werden, dass es zu einer Hohlraumbildung gekommen ist, werden diese ebenfalls mit Zement verfüllt.

  • Neues Fußgängerleitsystem für Duisburg

    Die Gliederung des Plans in vier Stadtquartiere, denen je eine Farbe zugeordnet ist, vereinfacht die Orientierung. Der Innenhafen ist blau hinterlegt, die City gelb, die Altstadt sandfarben und das Dellviertel grün.

  • NRW-Ministerpräsident Armin Laschet eröffnet Ausstellung

    Seine erste Ausstellungseröffnung als Ministerpräsident des Landes Nordrhein-Westfalen führt ihn nach Duisburg: Am 21. September 2017 eröffnet Armin Laschet im MKM Museum Küppersmühle „Das Prinzip Landschaft“.